Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wie eine gebürtige Augsburgerin Donald Trump abblitzen ließ

Augsburg
20.01.2017

Wie eine gebürtige Augsburgerin Donald Trump abblitzen ließ

Marianne Hettinger traf Donald Trump in der Sendung Candid Camera im US-Fernsehen. Die ehemalige Augsburgerin spielte seine Assistentin.
Foto: Screenshot AZ/Youtube

Die in Augsburg geborene Schauspielerin Marianne Hettinger, die jetzt in New York lebt, schildert ihren persönlichen Kontakt mit Donald Trump im Jahr 2004.

Marianne Hettinger ist eine in Augsburg geborene Filmemacherin, Schauspielerin und Tänzerin. Heute lebt sie in New York. Mit ihrer Heimatstadt ist Marianne Hettinger noch immer verbunden. Aus diesem Grund hat sie sich auch an unsere Redaktion gewandt, um über ein Erlebnis zu berichten, das sie mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zusammengeführt hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.10.2016

Mir hat der Trump mal eine Postkarte geschickt, aber ich habe sie nicht angenommen, weil: sie ist nicht angekommen, vielleicht hat er ja auch garkeine geschickt. Ist ja auch egal. Hauptsache, ich komm ins Fernsehn.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren