Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wo Lokführer wohnten, sollen Studenten einziehen

Augsburg
20.06.2016

Wo Lokführer wohnten, sollen Studenten einziehen

Studentenwohnen mit Blick auf das historische Bahnpark-Areal: Hier sollen im kommenden Jahr die Bauarbeiten beginnen.
Foto: Annette Zoepf

Seit 20 Jahren steht ein früheres Wohnheim der Bahn leer. Jetzt werden die Pläne für einen Umbau konkreter.

Das Gebäude stammt aus der Zeit der Königlich-Bayerischen Staatseisenbahnen. 1906 wurde es errichtet. Wer hier eintritt, der spürt noch die Atmosphäre längst vergangener Eisenbahn-Jahrzehnte. Von Romantik ist hier allerdings keine Spur. Der heute denkmalgeschützte Bau war eine Unterkunft für Heizer und Lokomotivführer. Die mussten zu zweit in kleinen Zimmern schlafen, Toilette und Dusche waren auf dem Gang. Lange hat man beim Bahnpark gegrübelt, was aus dem Gebäude werden soll. Inzwischen werden die Pläne für ein Studentenwohnheim immer konkreter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.