Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Zahlen ohne Bargeld ist im Trend - Augsburgs Händler stellen sich darauf ein

Augsburg
07.09.2021

Zahlen ohne Bargeld ist im Trend - Augsburgs Händler stellen sich darauf ein

In der Corona-Krise bezahlen Verbraucher häufiger per Karte. Diese Veränderung spüren Händler in Augsburg deutlich.
Foto: D. Karmann, dpa (Symbol)

Plus Das Bargeld verliert auch im Augsburger Handel an Bedeutung, immer öfter wird mit EC-Karte oder Handy gezahlt. Manche Geschäfte setzen auch auf spezielle Bezahlautomaten.

Ludwig Ecker ist eigentlich ein Anhänger des Bargelds. Im Moment neige er aber dazu, mehr mit der Karte zu bezahlen, erzählt er, während er am Augsburger Rathausplatz auf eine Straßenbahn wartet. Ecker meint, Corona sei nicht der einzige Grund, weshalb das Kartenzahlen boomt: "Die Angebote seitens der Bank haben zugenommen. Die Entwicklung findet stufenweise Richtung Digitales statt." Deswegen könne er sich auch vorstellen, in Zukunft mit dem Mobiltelefon zu bezahlen: "Online-Banking läuft ja auch mittlerweile übers Handy." Die komplette Abschaffung des Bargelds würde er allerdings nicht befürworten: "Je intensiver die IT ins tägliche Leben eingreift, umso größer sind auch die Kontrollmöglichkeiten", findet Ecker. Dadurch werden Missbrauch und Cyber-Angriffe wahrscheinlicher, meint er. So wie dem Passanten in der Augsburger Innenstadt geht es derzeit vielen Menschen. Es wird immer mehr bargeldlos bezahlt - das bestätigen auch Augsburger Banken und Geschäfte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.09.2021

Umständlich ist es trotzdem noch. Manchmal reicht es wenn man die Karte auf den Leser nur drauflegt, manchmal muß man die Karte in das Lesegerät einführen, machmal wird die PIN verlangt, manchmal wird die PIN nicht verlangt usw..

Permalink
07.09.2021

Nein.

Umständlich sind diejenigen, die an der Kasse erstmal nach dem Geldbeutel kramen, obwohl sie das in der Schlange davor längst hätten machen können, um dann jeden Cent einzeln abzuzählen.

Permalink