Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Zivilklausel abgelehnt: An der Uni ist Rüstungsforschung weiter möglich

Augsburg
16.12.2015

Zivilklausel abgelehnt: An der Uni ist Rüstungsforschung weiter möglich

An der Universität Augsburg wird es auch in Zukunft keine Zivilklausel geben.
Foto: Alexander Kaya

Soll die Universität Augsburg Rüstungsforschung grundsätzlich ausschließen? Die Erweiterte Universitätsleitung lehnte die Zivilklausel ab. Vor der Abstimmung gab es Unmut.

Eine Studenteninitiative kämpft seit Jahren dafür, dass die Universität Augsburg eine „Zivil- und Transparenzklausel“ in ihre Grundordnung aufnimmt. Damit würde sich die Uni verpflichten, keine Rüstungsforschung zu betreiben und ihre Drittmittelforschung transparent zu machen. Die wurde gestern in der Erweiterten Universitätsleitung (Eule) klar abgelehnt. 18 Mitglieder votierten gegen die Klausel, zwei dafür, zwei enthielten sich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.