Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg in der Corona-Krise: Die Folgen werden gravierend sein

Augsburg in der Corona-Krise: Die Folgen werden gravierend sein

Augsburg in der Corona-Krise: Die Folgen werden gravierend sein
Kommentar Von Jan Kandzora
23.03.2020

Die Folgen der Corona-Krise werden auch in Augsburg gravierend sein – umso gravierender, je länger sie andauert. Ein Kommentar.

So ruhig wie an diesem Wochenende war es in Augsburg vermutlich noch nie. Es war allerdings keine angenehme Stille, sondern eine beklemmende, tieftraurige Situation. Hinter jedem Laden, der geschlossen hat, stehen Arbeitsplätze von Menschen; jeder verwaiste öffentliche Platz bedeutet einen vorläufigen Verlust von Grundrechten. Um nicht falsch verstanden zu werden: Es ist richtig, dass sich die Menschen an die Vorgaben des Freistaates halten, sich einschränken. Dass sie zu Hause bleiben, Kontakt zu anderen meiden. Es gilt, die entsetzlichen Szenarien wie in Italien möglichst zu vermeiden.

Corona-Krise in Augsburg gefährdet Existenzen

Es ist aber auch niemanden geholfen, wenn man sich über die Begleiterscheinungen der harten Maßnahmen Illusionen macht. Die Corona-Krise wird auch in Augsburg einer beträchtlichen Anzahl von Menschen die wirtschaftliche Existenz gefährden oder gleich ruinieren. Es ist nicht absehbar, wie viele es sein werden.

# Corona,Virus, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr, Schutz für Busfahrer
54 Bilder
Corona-Shutdown: Eindrücke aus Augsburgs Innenstadt
Bild: Brigitte Mellert, Silvio Wyzengrad, Annette Zoepf, Ina Marks, Gunter Oley

Die Einschränkungen treffen gerade die Schwächeren hart, Beispiele gibt es genug: Alleinstehende Menschen ohne Arbeit haben nun über Wochen keinen ernsthaften Sozialkontakt mehr; psychisch Kranken bricht möglicherweise ein stabilisierendes Umfeld weg, Obdachlosen und Ärmeren die Tafel, die vorübergehend schließen wird. Senioren in Heimen erhalten keinen Besuch von Angehörigen mehr; Kinder aus problematischen Verhältnissen haben keine Möglichkeit mehr, diesen Verhältnissen zumindest für ein paar Stunden pro Tag zu entrinnen, sie können nicht in die Schule, nicht auf den Spielplatz, sich nicht mit Freunden treffen. Die Folgen der Corona-Krise werden gravierend sein – umso gravierender, je länger sie andauert.

Verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung in unserem Blog: Coronavirus in Augsburg: Erster Todesfall und immer mehr Infizierte

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren