Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg setzt auf Beratung

Deutsche Bank

27.03.2015

Augsburg setzt auf Beratung

Institut kämpft mit Problemen, ist aber zufrieden

Viele Banken schließen in der Region Filialen, weil immer mehr Kunden ihre Finanzgeschäfte nur noch online erledigen. Brigitte Huss will die stationäre Beratung trotzdem nicht abhaken. Die Sprecherin der Geschäftsleitung bei der Deutschen Bank in Augsburg vergleicht die Situation mit der der Reisebüros: Dort hatte man sich darauf eingestellt, dass Urlaube fast nur noch im Internet gebucht werden, „aber auch dort gibt es eine Renaissance der Beratung im Geschäft“.

Auch den Geldinstituten kehrten die Kunden nicht den Rücken, behauptet Huss. Sie kämen oft nicht nur wegen eines Themas; da werde die gesamte finanzielle Situation besprochen. Denn die Kunden seien mit der Fülle an Informationen im Internet oft überfordert, so die Bankerin. Die Deutsche Bank setze daher trotz fortschreitender Digitalisierung weiter auf den persönlichen Kundenkontakt. Die Filialen in der Region bleiben erhalten, die Mitarbeiterzahl bleibt gleich.

Dass die Deutsche Bank in jüngerer Zeit viele negative Schlagzeilen gemacht hat – etwa durch den gescheiterten US-Stresstest oder die jüngsten Spekulationen um eine Abspaltung des Privatkundengeschäfts – ist auch den Kunden nicht entgangen. „Darauf sprechen sie uns durchaus an“, räumt Huss ein. Im Geschäftlichen habe das aber keine Rolle gespielt. Insgesamt sei das Jahr 2014 für die Deutsche Bank erfreulich verlaufen. Sie hat in der Stadt mit 37000 Kunden ein Geschäftsvolumen von 1,5 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter beträgt 39. Für die Privatkunden ist Stefan Schröer zuständig. Depotvolumen hier: 493 Millionen Euro, Einlagen: 445 Millionen Euro, in der Baufinanzierungen waren es 374 Millionen Euro. Auch der Bereich Wealth Management wuchs in Südbayern um vier Prozent auf 8,7 Milliarden Euro. Diesen Geschäftsbereich hat Michael Schnebeck übernommen. (anda)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren