Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburger Geschichte: Rudolf Diesel war nur ein halber Augsburger

Augsburger Geschichte
12.02.2020

Rudolf Diesel war nur ein halber Augsburger

Rudolf Diesels Porträt auf einem Felsen im Dieselhain, ein Geschenk aus Japan.
Foto: Häußler

Plus Der 17. Februar 1897 gilt als Geburtstag des Dieselmotors. Millionen Motoren tragen den Namen des Erfinders, der ein halber Augsburger war.

Ein Auto mit Dieselmotor wurde mal wegen Qualm und spezieller Gerüche aus dem Auspuff naserümpfend als „Stinker“ bezeichnet. Jetzt steht der Dieselmotor wegen Abgas-Reinigungssystemen im kritischen Blick. Die Problematik mit schädlichen Emissionen beschränkt sich nicht auf Autos. Dieselmotoren gibt es auch als 250-Tonnen-Riesen. Sie treiben Schiffe und Stromgeneratoren in Kraftwerken an. Zu Lande und auf dem Wasser sind sie „Dienstleister“. Wie viele Millionen dieser „Explosionsmotoren“ weltweit in Betrieb sind, ist nicht mal schätzbar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.