Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburger Helfer schaufeln Schnee in den Alpen

14.01.2019

Augsburger Helfer schaufeln Schnee in den Alpen

Augsburger THW-Helfer sind in den Ammergauer Alpen.
Bild: Michael Wetzel

Extremwetter Das Technische Hilfswerk ist mit Ehrenamtlichen im Einsatz. Am Montag musste es plötzlich schnell gehen

In Augsburg ist der Schnee durch das Tauwetter fast wieder verschwunden. In den Alpen sieht es anders aus. Über ein Dutzend Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) aus Augsburg waren dort seit dem Wochenende im Dauereinsatz. Es ging darum, Dächer von der Schneelast zu befreien. In einem Fall musste es sehr schnell gehen.

Wie das THW meldet, machten sich am Sonntagmorgen zunächst 13 Helfer auf den Weg nach Altenau im Kreis Garmisch-Partenkirchen. Der Einsatzauftrag für die Augsburger war am Samstag gegen 18 Uhr gekommen. Am Samstag hatte das THW bereits geholfen, das Dach der Stadtberger Sporthalle zu räumen. Noch am späten Abend bereiteten sich die Helfer dann auf den Einsatz in den Ammergauer Alpen vor. Am Sonntag trafen sich die Ehrenamtlichen um 5 Uhr und machten sich mit zwei Fahrzeugen auf den Weg nach Altenau.

Die THW-Helfer und Ehrenamtliche der Feuerwehr befreiten das Dach einer Lagerhalle von Schnee. Als das erledigt war, wurden die Ehrenamtlichen mittags nach Oberammergau beordert. Dort musste eine Sporthalle von Schneelasten befreit werden. „Dies gestaltete sich zeitintensiv und kräfteraubend“, sagt THW-Sprecher Dieter Seebach. Am Montag in den frühen Morgenstunden trafen weitere Helfer aus dem Ortsverband Augsburg ein, zur Ablöse und Unterstützung. Mittags gab es dann einen eiligen Alarm: Die Helfer mussten zu einem Gebäude in Mittenwald. Sie halfen, das Dach eines einsturzgefährdeten Bauernhofs freizuschaufeln. Bis zum Einbruch der Dunkelheit schippten die 16 Augsburger dort Schnee. Am Abend konnten die Helfer dann erst einmal zurück nach Augsburg. Die Arbeit ist anstrengend. Aber sie hat auch Vorteile, meint Dieter Seebach augenzwinkernd: „Schneeräumen ist ein sehr gutes Fitnesstraining.“

Neben THW-Kräften sind auch Ehrenamtliche der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft – kurz DLRG – aus Augsburg an Schneeräum-Einsätzen beteiligt gewesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren