Newsticker
Bundes-Notbremse tritt heute in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburger Tobias Zwick gewinnt die "Küchenschlacht" im ZDF

Kochsendung

14.05.2016

Augsburger Tobias Zwick gewinnt die "Küchenschlacht" im ZDF

Kommende Woche wird Tobias Zwick wieder in der Küche stehen. Er tritt bei der Champions-Week an.
Foto: Zwick

Die Vinaigrette war es, die Tobias Zwick den Wochensieg bescherte: Er gewann gestern im Duell gegen seine Mit-Konkurrentin Lilly Lauer-Kummer das Finale der ZDF-Küchenschlacht.

Sein Kräuterdressing zum Spargelsalat überzeugte den Juror Christia+n Lohse. Zwick ist Wochensieger und wird kommende Woche wieder nach Hamburg fliegen. Dort finden die Aufnahmen für die nächste Runde statt: die Champions-Week, wo sechs Wochensieger gegeneinander antreten.

Gelernt hat der passionierte Hobby-Koch während der fünf Folgen der Küchenschlacht nicht viel. Zwick: „Die größte Herausforderung war die Zeit.“ Der 28-Jährige hatte zwar alle Gerichte vor der Aufzeichnung in der heimischen Küche gekocht und war immer unter den maximal möglichen 35 Minuten geblieben. Im Studio war dann doch alles anders. Gleich am ersten Tag brachte ihn eine Panne ganz schön ins Schwitzen. „Der Nudelteig wollte nicht durch die Maschine. Am Ende hatte ich gerade einmal eine Bahn, die auch noch sehr dünn war“, sagt er.

Die Folge: Sein Nudelgericht war total verkocht. Das bemerkte natürlich auch der Fernsehkoch Johann Lafer, ließ ihn aber dennoch in den nächsten Wettstreit ziehen. Im Wochenverlauf überzeugte er mit seinen Ravioli und dem Muscheleintopf. „Der würde es bei mir genau so auf die Karte schaffen“, lautete das große Lob von der Schweizerin Meta Hiltebrand.

Als Gewinn kann der Augsburger zunächst eine Kochschürze mit den Unterschriften aller Köche und Teilnehmer verbuchen. Falls er auch noch die Champions-Week gewinnt, die ab 30. Mai ausgestrahlt wird, kann er um den Titel des „Hobbykoch des Jahres“ kämpfen, der mit 25000 Euro dotiert ist. „Aber daran denke ich jetzt noch nicht. Erst einmal die Champions-Week überstehen. Die wird schon deutlich anspruchsvoller“, sagt er.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren