1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburgerin geht mit Joey Kelly bis ans Limit

Augsburg

22.09.2016

Augsburgerin geht mit Joey Kelly bis ans Limit

kelly1.jpg
2 Bilder
Joey Kelly mit der Augsburgerin Helena Grezinger.
Bild: Herbacin/Thomas Stachelhaus

Joey Kelly ist als Extremsportler bekannt. Helena Grezinger durfte ihn jetzt in den Südtiroler Bergen begleiten und extreme Erlebnisse machen.

Sie kletterten auf Bäume, fuhren auf Mountainbikes bergauf und bergab, überquerten eine Schlucht an einem Stahlseil, seilten sich aus 80 Metern Höhe ab und kletterten auf den Gipfel der Tschenglser Hochwand in 3 375 Metern Höhe: All das erlebten fünf sportbegeisterte Menschen ein Wochenende mit dem Extremsportler Joey Kelly (früher Mitglied der singenden Kelly Family) gewonnen hatten. Eine von ihnen war die Augsburgerin Helena Grezinger.

Auch ein Olympiaschwimmer war dabei

„Ehrlich gesagt habe ich mich am Anfang etwas fehl am Platz gefühlt“, gibt die Jurastudentin zu, die den Trip bei einem Gewinnspiel des Naturkosmetikunternehmens Herbacin gewonnen hatte. Als sie am ersten Abend ihre Mitstreiter kennenlernte, staunte sie nicht schlecht: „Da hatten wir den zweifachen Olympia-Schwimmer Stephan Kunzelmann, eine Triathletin, einen Ultra-Trailläufer und einen Apnoetaucher. Und was war ich? Eine passionierte Wanderin, die auch ins Fitnesstraining geht.“ Doch Helena Grezingers Zweifel waren unbegründet: „Wie sich herausstellte, konnte ich sehr wohl mit solchen Athleten mithalten, obwohl man es mir mit meiner zierlichen Figur nicht ansieht.“

Bei den meisten Aktivitäten habe sie sogar noch Luft nach oben gehabt, nur das Mountainbikefahren schaffte sie ganz schön, sagt die 29-Jährige: „Ich habe mir mit der Schaltung schwer getan und bin beim Bergauffahren wirklich an mein Limit gekommen. Einmal hat Joey Kelly mich dann sogar am Lenker geschoben, während er neben mir gefahren ist“, erzählt sie. Und es gab noch etwas, dass Helena Grezinger auf eine harte Probe stellte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eisige Nacht

Eine Nacht im Zelt auf 2700 Metern Höhe. „Mein Schlafsack ist nur bis fünf Grad ausgelegt und in dieser Nacht fielen die Temperaturen noch darunter.“ Zwar hätten die Sportler die Möglichkeit gehabt in eine Hütte zu gehen, doch der Ehrgeiz siegte.

Als Helena Grezinger dann nach einer Klettertour den Gipfel der Tschenglser Hochwand erreichte, wartete Joey Kelly bereits auf sie, nahm sie in die Arme und sagte „Echt stark!“ Das sei für sie das schönste Erlebnis des Wochenendes gewesen. „Ein Kompliment von einem solchen Extremsportler zu bekommen, das ist wirklich etwas ganz besonderes für mich“, sagt Grezinger. Und Joey Kelly schien wirklich den Hut zu ziehen vor der jungen Frau: „Ich sollte sogar auf seinen Sportschuhen unterschreiben und er hat mir in mein Skizzenbuch geschrieben ,For Wonderwoman’“, erzählt sie stolz.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Portrait2_Annelie_Dr._Ulrich_Bauhofer_%c2%a9Christian_M._Weiss.tif
Vortrag

Wie man in Licht baden kann

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden