1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburgs neue "Shopping Queen" hat schon ein Krönchen

Vox-Sendung

09.12.2016

Augsburgs neue "Shopping Queen" hat schon ein Krönchen

Angelika Meisel ist Augsburgs dritte Shopping Queen. Modedesigner Guido Maria Kretschmer, Juror der Vox-Sendung, gab der Kissingerin acht von zehn Punkten für ihr Outfit.
Bild: Meisel

Augsburg hat eine neue "Shopping Queen". Angelika Meisel, 51, aus Kissing hat bei der Vox-Sendung gewonnen - und sich damit gegen die junge Konkurrenz durchgesetzt.

Angelika Meisel ist ein Vorbild. Im vergangenen Jahr wurde deutschlandweit über die "Mutmacherin" aus Schwaben berichtet. Da hatte die Kissingerin gerade um den Titel "Miss Germany 50 plus" gekämpft - und gegen den Krebs. Viel Zuspruch habe sie damals erhalten und viel Kraft schöpfen können, so die 51-Jährige rückblickend. Dafür sei sie dankbar. Trotzdem möchte sie diese Zeit ihres Lebens hinter sich lassen - und zumindest öffentlich nicht mehr viele Worte darüber verlieren. Nur so viel: Angelika Meisel belegte bei dem Schönheitswettbewerb den dritten Platz und "es ist wieder alles okay".

Diesen Satz sagte Angelika Meisel am Freitag in die Kamera des Fernsehsenders Vox, der sie ebenfalls zu einem Wettbewerb eingeladen hatte. Gesucht wurde in Augsburg eine neue "Shopping Queen". Zwei Augsburgerinnen wurde dieser Titel in der gleichnamigen Reality-Sendung bereits verliehen: Cécile Sauer 2014, Caterina Catalono im Januar dieses Jahres. Am Freitag holte sich Angelika Meisel das Krönchen, das von Vox seit 2012 jede Woche in einer anderen Stadt vergeben wird. Sie setzte sich gegen vier jüngere Konkurrentinnen durch. Doch von vorne.

"Hallo, ich bin Geli und 51 Jahre jung", stellte sich Angelika Meisel am Montag dem Fernsehpublikum vor. Das Alter blendete Vox sicherheitshalber noch einmal unten ein, während "Geli", im kurzen Jeanskleid und mit Käppi auf dem Kopf, in die Kamera lachte. So konnte sich der Zuschauer noch einmal vergewissern, dass er richtig gehört hat. Denn - wie der Kissingerin wohl nicht nur ihre "Shopping Queen"-Konkurrentinnen bescheinigen - wirkt sie "echt jugendlich" und "noch gar nicht wie eine Oma".

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

"Shopping Queen" in Augsburg: Das Motto

Um den Titel "Shopping Queen" zu holen, mussten Angelika Meisel und die vier weiteren Kandidatinnen aus der Region folgende Aufgabe lösen: "Lieblingsjacke - finde das perfekte Outfit rund um deinen neuen Winterbegleiter!" In Augsburg ging es - bei sommerlichen Temperaturen im September - von Geschäft zu Geschäft. 500 Euro und vier Stunden Zeit hatten die Frauen zur Verfügung. Auch Frisur und Make-up mussten dann stimmen.

Dass ihr Outfit - eine lässige Kombination aus Rosé und Grau - am Ende von ihren Konkurrentinnen und Juror Guido Maria Kretschmer zum besten gekürt werden würde, das hätte Angelika Meisel nicht gedacht. "Die anderen waren blutjung, bildschön und sehr modisch", sagt sie. "Eine echt starke Konkurrenz."

Trotzdem ging die Kissingerin, die sich selbst als "sportlicher Jeans-T-Shirt-Typ" beschreibt, selbstbewusst an die Sache ran. Ihr lag das Thema und sie war sich auf Anhieb sicher, etwas Passendes zu finden. "Ich gehe gerne hier shoppen, mir fehlt nichts", antwortet sie auf die Frage, wie sie Augsburg als Einkaufsstadt bewertet.

Und vielleicht war ihr Alter am Ende sogar ein Vorteil? "Mit 50 weiß man jedenfalls, worin man sich wohlfühlt", sagt die neue "Shopping Queen". Das tut sie ganz offensichtlich.

 

Noch mehr Interesse an "Shopping Queen"? Dann hier entlang:

Shopping Queen in...

Augsburg (2016) Caterina Catalano ist Augsburgs neue "Shopping Queen"

Augsburg (2014) Königin gefunden: Sie ist Augsburgs erste "Shopping Queen"  

Ulm (2016) Diese Woche kürt Vox die erste Ulmer Shopping Queen

Neue Dreharbeiten Warum Shopping Queen schon wieder in Augsburg dreht

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren