Newsticker
EU und Astrazeneca streiten um Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburgs neue Spitze: Das Trio Weber-Wild-Kränzle steht sofort unter Druck

Augsburgs neue Spitze: Das Trio Weber-Wild-Kränzle steht sofort unter Druck

Kommentar Von Michael Hörmann
04.05.2020

Plus Das Kürzel WWK steht nicht nur für die Augsburger Fußball-Arena. Weber, Wild und Kränzle bilden auch das Spitzentrio in der Stadtpolitik. Der Druck ist groß.

Das Augsburger Fußballstadion ist nach einer Versicherungsgruppe benannt, dem Hauptsponsor des FCA. Die WWK-Arena ist allseits vertraut. WWK gilt nun auch für die Stadtspitze. Oberbürgermeisterin Eva Weber, die designierte Zweite Bürgermeisterin Martina Wild und der designierte Dritte Bürgermeister Bernd Kränzle sind die Gesichter. Es ist eine Aufstellung, die zuletzt für die größte Überraschung gesorgt hat. Die Personalie Bernd Kränzle bewegt die Gemüter. Vor allem geht es darum, ob ein 77-Jähriger für die Position geeignet ist.

Bernd Kränzle.
Bild: Silvio Wyszengrad

Die Personalie Kränzle beschäftigt die Augsburger

Zu sehen ist, dass die Stellung des Dritten Bürgermeisters nicht überhöht werden sollte. Er ist Repräsentant der Stadt. Für Kränzle wird es eine ehrenamtliche Tätigkeit sein, verbunden mit einer Aufwandsentschädigung. Kränzle wäre nicht zum Zug gekommen, hätte Baureferent Gerd Merkle drei Jahre lang als Bürgermeister agiert. Dies lässt das Gesetz nicht zu.

Die CSU, die die Position des Dritten Bürgermeisters besetzen darf, musste sich umorientieren. Dass es auf den bisherigen Fraktionschef Kränzle hinauslief, der das wichtige Amt in jüngere Hände abgibt, ist aus Sicht der CSU nachvollziehbar. Es liegt an Kränzle, Kritikern zu beweisen, dass er für die neue Aufgabe keine Fehlbesetzung ist. Die Chance sollte er haben. Alter kann nicht das ausschlaggebende Kriterium sein: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der viel Wertschätzung erfährt, ist der gleiche Jahrgang (1942) wie Kränzle.

Auf Weber und Wild lastet der Druck

Für die Entwicklung der Stadt ist nicht entscheidend, welche Rolle Bernd Kränzle in der Stadtspitze verkörpert. Hier stehen Eva Weber und Martina Wild in der politischen Verantwortung. Auf ihnen lastet der Druck. Daher wird es spannend sein, wie die konstituierende Stadtratssitzung verläuft.

Lesen Sie auch:

Die künftige Augsburger Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) gibt Interviews. Sie wurde mit rund 62 Prozent der Stimmen gewählt.
11 Bilder
In Bildern: Das ist Augsburgs neue Oberbürgermeisterin Eva Weber
Bild: Klaus Rainer Krieger
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren