1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ausgezeichnete Schüler

Bildung

26.07.2018

Ausgezeichnete Schüler

Copy%20of%20_DSC3807.tif
2 Bilder
Ihnen gelangen die besten Qualifizierenden Hauptschulabschlüsse (erste Reihe von links): Dominkovic Ruzica (Goethe-Schule), Neslihan Caliskan (Löweneck), Loredana Nechifor (Kerschensteiner), Felix Ruf (Bärenkeller); zweite Reihe: Dimitar Benev (Albert-Einstein), Tean Drlja (Albert-Einstein), Nadar Kandalaft (St.-Georg), Rahine Ceylan (Förderzentrum Hören); dritte Reihe: Jason Kalmbach (Hans-Adlhoch), Berfin Eser (Förderzentrum Augsburg); vierte Reihe: Svenja Schmid (Hans-Adlhoch), Lorena Stefan (Friedrich-Ebert), Estere Kude (Herrenbach); fünfte Reihe: Berkay Yildirim (Kapellen), Ali Hamahang (Schiller), Carlito Kurz (Centerville-Süd), Redon Manxhuka (Werner-von-Siemens), David Spychala (Franz-von-Assisi).

Die Stadt ehrt die besten Mittelschüler. Nach dem erfolgreichen Abschluss haben sie schon Pläne für die Zukunft

Dimitar Benev ist erst seit zwei Jahren in Deutschland. Der Notenschnitt seines Qualifizierenden Hauptschulabschlusses (Quali) liegt trotzdem bei 1,6. Für diese herausragende Leistung wurde er nun bei der Ehrung der Schulbesten im Fürstenzimmer des Rathauses von der Stadt Augsburg mit einem Gutschein ausgezeichnet. Jetzt will der gebürtige Bulgare die Mittlere Reife machen, um danach Mechatroniker oder Zerspanungsmechaniker zu werden.

Zu den Besten gehört auch Svenja Schmid. Sie hat einen Notenschnitt von 2,2. „Ich mache eine Ausbildung zur Konditorin“, erzählt sie. Das sei schon immer ihr Traum gewesen, auch wenn es in der Schule nicht immer leicht war. „Ich habe viel dafür getan“, bekundet die Absolventin.

Insgesamt 18 Mittelschüler aus 14 staatlichen und drei privaten Schulen wurden von Bildungsreferent Hermann Köhler, dem Direktor des Schulamts, Markus Wörle, und Schulrätin Prisca Satzger-Pucher geehrt. Alle geehrten Schüler hatten in diesem Jahr den besten Qualifizierenden Hauptschulabschluss an ihrer jeweiligen Schule erreicht. Die Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder hielt eine Laudatio.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In einer zweiten Veranstaltung ehrte die Stadt dann 18 Mittelschüler, die den besten mittleren Schulabschluss vorwiesen. Die Mittelschulen bieten einen Mittlere-Reife-Zug an, der in eigenen Klassen (M-Klassen) zur Mittleren Reife führt. Moritz Merkel ist in diesem Jahr einer der Stadtbesten. Er hat einen Notendurchschnitt von 1,0. Sein Ziel ist es, Musiker oder Schriftsteller zu werden. Zuvor möchte er aber an der Fachoberschule den Sozialen Zweig besuchen. Mit der Mittelschule verbindet er positive Erinnerungen: „Auf der Mittelschule hat man viel Zeit für das Menschliche.“ Sivagami Sivanathan hat einen Notenschnitt von 1,5 erreicht. Auch sie möchte die Fachholschulreife erwerben. „Ich würde gern auf die Fachoberschule gehen und dort den Zweig Gesundheit studieren“, erklärt sie.

Allen an diesem Tag geehrten Schülern überreichte das Bildungsreferat der Stadt Augsburg einen Bücher-Gutschein im Wert von 15 Euro.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
herrenbach_kanalwand_03.jpg
Augsburg

Plus Drohen Überschwemmungen? Bürger sorgen sich um Uferwand am Herrenbach

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden