1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ausgezeichnetes Engagement fürs Ehrenamt

Augsburg

23.05.2019

Ausgezeichnetes Engagement fürs Ehrenamt

Sie erhielten von Oberbürgermeister Kurt Gribl im Goldenen Saal das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten (von links): Daniyel Akgüc, Sigrid Beck, Gerda Krug und Klaus Gesell.
Bild: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

Vier Augsburger haben eine Auszeichnung für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten verliehen bekommen. Oberbürgermeister Kurt Gribl überreichte Orden und Urkunden.

Vier Augsburger bekamen eine Auszeichnung für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten verliehen. Das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten wird bereits seit 1994 verliehen. Im Rahmen eines Festaktes, im Fürstenzimmer im Rathaus wurden die Orden von Oberbürgermeister Kurt Gribl, zusammen mit einer Urkunde, übergeben.

Gribl zitierte in seiner Rede Hildegard von Bingen: „Der Mensch sollte alle seine Werke zunächst einmal im Herzen erwägen, bevor er sie ausführt.“ Damit wandte er sich an die vier ehrenamtlichen Helfer, die ihre Tätigkeiten zu Herzensangelegenheiten machten. Sigrid Beck, Gerda Krug, Daniyel Akgüc und Klaus Gesell sind alle in unterschiedlichen Bereichen tätig, haben jedoch einen gemeinsamen Nenner: Sie engagieren sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich und mit viel Leidenschaft für ihr jeweiliges Aufgabenfeld.

Sigrid Beck ist seit mehr als 17 Jahren in der Arbeiterwohlfahrt (AWO) tätig. Sie hat sich um die Interessen und Anliegen der Heimbewohner gekümmert, die Organisation von Geburtstagen, Krankenbesuchen und Festen übernommen, hieß es in der Laudatio. Beck steckte viel Herzblut in ihre Arbeit und wird von den Bewohnern auch als „gute Seele des Hauses“ bezeichnet.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Gerda Krug hat sich seit 2002 ehrenamtlich um die Aufgaben rund um den derzeit geschlossenen Perlachturm gekümmert. Sie agierte als Managerin des Perlachturms, schrieb Dienstpläne und suchte die „Perlach-Türmer“ aus, so der Oberbürgermeister. Aktuell organisiert sie einen Türmerstammtisch.

Daniyel Akgüc, der gebürtige Aramäer, ist Mitglied der Syrisch-Orthodoxen Kirche und seit 1971 ehrenamtlich in der Gemeinde tätig. Als Vorstandsmitglied kümmert er sich um die Belange der Gemeinschaft und steht bei Fragen zur Verfügung, so die Laudatio. Er half bei der Planung und Realisierung der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Lechhausen mit.

Klaus Gesell ist der Initiator und Gründer der „Borreliose Selbsthilfegruppe Augsburg“ und leitet diese seit 1995. Trotz schwerer Erkrankung, arbeitet er als ehrenamtlicher Berater von Borreliose erkrankten Patienten und ist zudem als Spezialberater für verzweifelte und suizidgefährdete Borreliose Patienten tätig. Seine Arbeit wird von allen Mitgliedern sehr geschätzt. (meta)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren