1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Autofahrer hantiert am Steuer mit Schusswaffe

Augsburg

12.01.2017

Autofahrer hantiert am Steuer mit Schusswaffe

Ein Autofahrer und seine Beifahrerin hantierten während der Fahrt mit einer Schreckschusswaffe. (Symbolbild)
Bild: Boris Roessler/dpa

Ein Autofahrer, der während der Fahrt mit einer Pistole hantierte, rief in Augsburg die Polizei auf den Plan. Bei ihm zu Hause klärte sich der Vorfall dann auf.

Es war kurz vor 16 Uhr am Mittwoch, als die Polizei alarmiert wurde: In der Innenstadt sei ein Autofahrer mit Beifahrerin unterwegs, der während der Fahrt mit einer Pistole herum hantiert. Mit Hilfe des Kennzeichens konnten die Beamten den Fahrer ermitteln. Sie fuhren zu ihm nach Hause.

Verstoß gegen das Waffengesetz

Dort stellte sich laut Polizei heraus, dass die Beifahrerin des 57-Jährigen die Pistole - eine Schreckschusspistole der Marke Walther - am Vortag gekauft hatte. Sie habe ihm die Waffe im Auto während der Fahrt zur „Überprüfung“ gegeben. Beide haben laut Polizei aber keinen sogenannten „kleinen“ Waffenschein, der für das Führen der Waffe in der Öffentlichkeit nötig ist. Daher wird gegen sie nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, Schusswaffen oder so genannte Anscheinswaffen in der Öffentlichkeit zu führen. Da sogar Spielzeugwaffen zum Teil aus der Entfernung täuschend echt wirken, kann dies folgenschwere Einsätze nach sich ziehen und Polizei sowie Bürger unnötig gefährden. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.01.2017

So, und jetzt muss ich mal Fragen , warum schreibt dieser super Schreiberling SCHUSSWAFFE ( absoluter Blödsinn ) ? Was gar keine ist . Das ist und bleibt eine Schreckschusswaffe , mit der man nichtsanrichten kann !

Super Journalismus ! Ich fasse es nicht

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren