Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. B17 und andere Baustellen: Hier droht in diesem Sommer Stau

Augsburg

17.01.2019

B17 und andere Baustellen: Hier droht in diesem Sommer Stau

Stau auf der B17 – kein ungewöhnliches Bild. In diesem Jahr könnte es öfter zu sehen sein: Im Juli und den Sommerferien wird es auf mehrere Abschnitten nur eine Spur geben.
Bild: Ulrich Wagner

Auf der B17 stehen Straßenarbeiten an. Mit 60.000 Autos pro Tag ist sie ein Stau-Schwerpunkt. Aber auch andere Verkehrsadern der Stadt werden zu Baustellen.

230 Baustellen werden Stadt, Stadtwerke und Staatliches Bauamt in diesem Jahr auf den Straßen in Augsburg und auf der B17 in Stadtbergen einrichten – macht pro Woche in etwa vier Baugruben oder aufgerissene Straßen.

Beim Großteil handelt es sich um Leitungsarbeiten mit wenig Auswirkungen auf den Verkehr – geplant sind aber auch einige richtig dicke Dinger. Wir fassen die wichtigsten Baustellen in einer Übersicht zusammen.

B17-Baustellen können im Sommer für Stau sorgen

B17 bei Augsburg, Höhe Pfersee: Im Juli und in den Sommerferien wird es auf der Westtangente eng. In mehreren Abschnitten gibt es nur eine Spur je Fahrtrichtung. Als die Stadt 2015 Teile der Fahrbahn sanierte, kam es zu massiven Staus in weiten Teilen des Stadtgebiets. Dieses Jahr könnte es etwas besser werden, weil die Arbeiten zum Teil in die verkehrsarmen Sommerferien gelegt werden.

Folgendes ist geplant: In der dritten und vierten Augustwoche will das Staatliche Bauamt die Fahrbahn zwischen Leitershofer Straße und Bürgermeister-Ackermann-Straße sanieren. Dazu wird auf eine Spur je Richtung verengt. In dem Bereich gibt es massive Spurrillen. Die Sanierung war zuletzt aufgeschoben worden, weil unklar war, wie die Bundesstraße in diesem Bereich besser lärmgeschützt wird.

Inzwischen steht fest, dass es einen „Deckel“ geben soll. Bis der kommt, wird es aber dauern. So lange kann die Sanierung der 30 Jahre alten Fahrbahn nicht warten. Während der Baustelle wird die Auffahrt von der Bgm.-Ackermann-Straße zeitweilig nicht möglich sein. Im „Windschatten“ dieser Baustelle will die Stadt Augsburg zudem versuchen, das Problem mit der leckenden Grundwasserwanne Höhe Kriegshaber in den Griff zu bekommen.

Wie berichtet wird darüber nachgedacht, eine Art Fahrbahnheizung in die Straße zu bauen, um im Winter ein Überfrieren des auslaufenden Wassers zu verhindern. Auch in diesem Bereich fällt eine Fahrspur in der dritten und vierten Ferienwoche weg.

B17 bei Augsburg, Höhe Messe: Bereits im Juli will das Bauamt die Fahrbahn zwischen Messe und Eichleitnerstraße sanieren. Für drei Wochen gibt es nur eine Spur je Fahrtrichtung. Von Juli bis Mitte August plant die Stadt Augsburg zudem den Bau eines durchgängigen Beschleunigungs-/Verzögerungsstreifens zwischen den Auffahrten Kobel- und Holzweg.

Das ist geplant: Die B17 bekommt auf wenigen hundert Metern quasi eine dritte Fahrspur (vergleichbar mit der Lösung zwischen FCA-Stadion und Messe). Im Juli werden die Fahrspuren verschmälert, während der Sommerferien fällt eine Fahrspur weg.

Baustellen im Stadtgebiet Augsburg

Eichleitnerstraße, Göggingen-Nord: In den Osterferien wird für eine Woche an der Ampelanlage Höhe B17 gearbeitet. Dazu muss diese für mehrere Tage abgeschaltet werden. Die Polizei regelt den Verkehr.

Von Juni bis Mitte August soll die Eichleitnerstraße saniert werden und an der Einmündung Unterfeldstraße eine Ampel bekommen. Es kommt zu Verkehrseinschränkungen, die vor allem in die Zeit der B17-Sanierung gelegt werden sollen.

Fußgängerüberweg, Messe: Nach dem Unfall mit einem Lkw, der im Herbst mit einem Ausleger gegen den Messesteg krachte, muss im Sommer saniert werden. Für etwa vier Wochen fällt auf der Ebert-Straße im Sommer ein Fahrstreifen weg.

Fußgängersteg am Schwabencenter: In diesem Jahr ist der Abbruch des Fußgängerstegs Höhe Schwabencenter geplant. Wann genau es so weit sein wird, ist noch unklar. Zuerst wird die Stadt eine Ampel für einen Fußgängerüberweg bauen, dann kommt der Abbruch des maroden Stegs. Teils wird es zur Sperrung von Fahrstreifen kommen.

Haltestellen im Nahverkehr: Die Stadtwerke werden die Haltestelle Kulturstraße in Lechhausen in den Sommerferien barrierefrei ausbauen. Parallel wir die Stadt die Blücherstraße stadtauswärts zwischen Teplitzer- und Kulturstraße sanieren. Es kommt in den Sommerferien zu ein bis zwei Wochen Vollsperrung. Die Stadtwerke werden hier zwischen Juli und Mitte August (vor Plärrerbeginn) die Straßenbahngleise auswechseln.

Stadtjägerviertel: Die Stadt saniert die Gesundbrunnenstraße. Für etwa sieben Wochen muss die Gesundbrunnenstraße komplett gesperrt werden. Die Umleitung läuft über den Klinkerberg, der für diese Zeit in zwei Richtungen freigegeben wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren