1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Badesalz und Kräutermischung: Frau hat starke Krämpfe

Augsburg

12.02.2018

Badesalz und Kräutermischung: Frau hat starke Krämpfe

Eine Passantin schlug Alarm: Sie sah in Augsburg eine Frau, die wirr durch die Straße lief und an allen Gliedmaßen zuckte.
Bild: Alexander Kaya (Archiv)

Eine Passantin schlug Alarm: Sie sah in Augsburg eine Frau, die wirr durch die Straße lief und an allen Gliedmaßen zuckte.

Eine besorgte Passantin rief am Sonntag die Polizei, und meldete gegen 15 Uhr eine wirr umherlaufende und mit sämtlichen Gliedmaßen zuckende Frau in der Bahnhofstraße, so die Polizei. Außerdem würde die Frau ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße laufen.

Als die Polizisten eintrafen, war die Frau in der Bahnhofshalle, wo sie dem Rettungsdienst übergeben wurde. Die 29-jährige Augsburgerin hatte laut Polizei mutmaßlich verbotene Neue psychoaktive Substanzen zu sich genommen; darunter fallen Kräutermischungen und Badesalze. „Sie hatte neben stark vergrößerten Pupillen heftige Muskelkrämpfe in allen Gliedmaßen und redete vollkommen wirr durcheinander“, sagt ein Polizeisprecher. 

Weißes Pulver in der Tasche

Als die Beamten die Tasche der Frau durchsuchten, fanden sie ein Tütchen mit weißen Pulver, das sie vermutlich in diesen Zustand versetzt hatte.  Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Substanz um illegale Kräutermischungen oder Badesalz handelt, was erst noch genauer untersucht werden muss. Die junge Frau wurde ins Klinikum gefahren. Gegen sie wird nun wegen des im Raum stehenden Betäubungsmittelverstoßes ermittelt. (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Shopping_Queen.jpg
TV-Sendung

Warum "Shopping Queen" schon wieder in Augsburg dreht

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!