Augsburger Musikszene

10.08.2014

Band mit Kultstatus

Das französische Sextett „Les Yeux d’la Tête“ besitzt in Augsburg mittlerweile Kultstatus. Auch ihr fünfter Auftritt war ausverkauft.
Bild: Eric Zwang-Eriksson

Les Yeux d’la Tête in der Ballonfabrik.

Voller hätte die Ballonfabrik nicht sein können. Auch der fünfte Augsburg-Auftritt des Pariser Sextetts „Les Yeux d’la Tête“ ist wie die vorherigen vier ausverkauft. Die schräge musikalische Mixtur von Benoît Savard (Gitarre, Gesang), Guillaume Jousselin (Gitarre, Gesang), Eddy Lopez (Saxofon), Antoine Alliese (Akkordeon), Emilien Pottier (Bass) und Xavier Hamon (Schlagzeug) kommt in Augsburg an, die Combo hat Kultstatus.

Les Yeux d’la Tête macht zunächst einfach nur Spass. Die Stücke sind eingängig, meist auf Französisch geschrieben und lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Es bricht sich eine frankophile Polka Bahn, die mit Latin, Disco und rauen Balladen angereichert wird. Wüste Songs, ausdrucksstark dargeboten, stellen den Anarchismus über die Popkultur; das atmet den Geist des Punk. Ein Wirbelsturm, der das Publikum schnell zum Tanzen bringt.

Auch ruhigere Nummern der französischen Künstler werden musikalische Perlen. Diese Musik strahlt eine Lebensfreude aus, der sich niemand entziehen kann – wie ein Feuerwerk, das glitzernd in der Ballonfabrik aufsteigt und die Besucher in immer höhere Begeisterungszustände mitnimmt. Da bleibt nur noch ein Wunsch offen: dass Les Yeux d’la Tête bald wieder Augsburg besuchen mögen – vielleicht in einer größeren Lokalität.

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS1618(1).tif
Augsburg

Wer steht an der Seite der OB-Kandidatin Eva Weber?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen