Anlagen

20.11.2017

Banken im Test

Berater Alexander Wagner und Niederlassungsleiter Matthias Schleipfer mit der Auszeichnung.
Bild: S. Wyszengrad

Fürst Fugger Privatbank hat Nase vorn

Wer in Augsburg eine größere Summe Geld anlegen will, ist bei der Fürst Fugger Privatbank am besten beraten. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Institut für Bankentests GmbH. Jedes Jahr untersucht das Unternehmen mehr als 500 Banken und Sparkassen in Deutschland und setzt zu diesem Zweck Finanzexperten als Testkunden ein.

Auch in Augsburg war das Unternehmen jetzt aktiv und hat die Qualität von acht Kreditinstituten im Bereich Private Banking untersucht. Der Testkunde gab an, aus einem Hausverkauf eine Summe von 900000 Euro erlöst zu haben, selbst ein Haus im Wert von 750000 Euro zu bewohnen und über ein monatliches Einkommen von 9800 Euro zu verfügen. Die 900000 Euro aus dem Hausverkauf wolle er anlegen. Das Geld werde in den kommenden zehn Jahren nicht benötigt. Die beste Anlagestrategie hierfür empfahl Alexander Wagner von der Fürst Fugger Privatbank. Gemessen an den 30 Kriterien, die die Tester bewerten, schnitt die Fürst Fugger Privatbank mit der Note 1,15 am besten unter den Augsburger Banken ab. Mit dabei waren die Augusta-Bank, die Commerzbank, die Deutsche Bank, die Hypovereinsbank, die Kreis- und die Stadtsparkasse sowie Merck Finck Privatbankiers. Sie erhielten Noten zwischen 1,32 und 2,38. (nist)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0275(1).tif
Augsburg

Rewe legt am Donnerstag im früheren K+L-Gebäude los

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden