Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Bauausschuss: Altgedienter SPD-Mann preist den CSU-Ministerpräsidenten

Bauausschuss
23.09.2016

Altgedienter SPD-Mann preist den CSU-Ministerpräsidenten

2 Bilder

Der Weg zur Universitätsklinik sorgt für einen ungewöhnlichen Moment

Was muss passieren, dass ein altgedienter SPD-Politiker, der 22 Jahre lang im Landtag saß und seit dem Jahr 1972 dem Augsburger Stadtrat angehört, ein Loblied auf den Ministerpräsidenten von der CSU anstimmt? Willi Leichtle hat es am Donnerstag in der Sitzung des Bauausschusses getan, Adressat war Horst Seehofer. Grund für Leichtles nahezu überschwänglichen Dank ist der Weg zur Universitätsklinik, den Augsburg jetzt beschreitet. Seit 40 Jahren habe man daran gearbeitet, sagte Leichtle, der sich selbst in diese Arbeit einbezog. Immer wieder habe es massive Widerstände gegen eine Uniklinik gegeben. Mit keinem anderen CSU-Ministerpräsidenten wäre der Schritt zu machen gewesen. „Es liegt an Seehofer“, sagte Leichtle. Noch gebe es aus seiner Sicht eine letzte Hürde: Der Landtag müsse noch zustimmen und ein Dekan bestimmt werden. „Dann glaube ich endgültig dran“, so Leichtle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.