Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bei City-Galerie: Männer überfallen zwei Schüler mit Messer

Augsburg

17.02.2020

Bei City-Galerie: Männer überfallen zwei Schüler mit Messer

Nach dem besuch der City-Galerie wurden zwei Schüler überfallen. Symbolbild
Bild: Silvio Wyszengrad

Unbekannte Männer haben am Samstagabend in der Nähe der City-Galerie zwei Schüler überfallen. Einer der Täter zückte ein Messer.

Der Überfall auf die beiden 14 Jahre alten Schüler passierte am Samstag gegen 19.15 Uhr. Wie die Polizei berichtet, verließen die beiden Jugendlichen am Abend die City-Galerie am Willy-Brandt-Platz und liefen auf dem dort angrenzenden Fußweg in Richtung Nagahama-Allee. Dort wurden sie plötzlich von zwei jungen Männern mit einem Messer bedroht.

Die Täter forderten von ihnen Geld und ihre Handys. Zudem durchsuchten sie die beiden Jugendlichen nach Wertsachen. Nachdem einer der beiden 14-Jährigen sein Handy und Bargeld herausgab, flüchtete der andere 14-Jährige in Richtung Vogelmauer. Die beiden Unbekannten entfernten sich nach dem Überfall in Richtung Nagahama-Allee.

Überfall auf Schüler in Augsburg: Beschreibung der Täter

Sie werden wie folgt beschrieben: Beide Täter waren ungefähr 18 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Sie hatten nach Polizeiangaben ein orientalisches Aussehen, sprachen schwäbisch und waren beide Raucher. Einer von ihnen trug kurze Haare, Oberlippenbart, eine schwarze Winterjacke, darunter einen schwarzen Hoodie, schwarze Sporthose mit weißem Nike-Emblem an der Seite - er führte ein Messer mit.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sein Komplize hatte einen Backen- und Kinnbart, eine schwarze Daunenjacke und einen Hoodie mit grauer Kapuze.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810 zu melden. (ina)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren