Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Benefiz-Musik und ein Christbaum helfen Bedürftigen in Augsburg

Augsburg

14.01.2021

Benefiz-Musik und ein Christbaum helfen Bedürftigen in Augsburg

Feuerwehrchef Andreas Graber und Ordnungsreferent Frank Pintsch übergaben eine Spende an Maria Johanna Fath, Vorsitzende des Vereins Traumahilfe Netzwerk.
Bild: Ruth Plössel

Der "Christbaum für Alle" ziert jetzt Augsburger Stuben als Weihnachtsdeko. Eine von zahlreichen Ideen, mit deren Erlös im Dezember Gutes getan wurde.

2018 hat der "Christbaum für Alle" auf dem Rathausplatz den Menschen Freude gemacht. Dann haben Augsburger Feuerwehrleute in ihrer Freizeit aus dem Holz Weihnachtsschmuck gemacht, der jetzt nicht nur Stimmung in Augsburger Wohnzimmer bringt, sondern auch Gutes für traumatisierte Menschen bewirkt. Nur ein Beispiel, wie kreativ die Augsburger bei ihren Spendenprojekten in diesem Jahr waren.

Überblick: Spendenprojekte in Augsburg im Jahr 2020

22.500 Euro hat die VR Bank Augsburg-Ostallgäu an Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen gespendet - darunter mehrere Kindergärten in der Innenstadt und in Hochzoll. "Wir haben uns entschieden, keine Kalender mehr an unsere Kunden auszugeben, sondern das Geld stattdessen zu spenden", erklärt Heinrich Stumpf, Vorstand bei der VR Bank Augsburg-Ostallgäu. "Wir wissen, dass in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen oft das Geld fehlt, um nötige Anschaffungen zu realisieren. Mit der Spende wollen wir unsere Anerkennung für die täglich geleistete Arbeit zeigen und die Möglichkeit bieten, das eine oder andere Projekt zu verwirklichen", sagt Stumpf. Aufgrund der jetzigen Situation musste auf eine persönliche Übergabe an die Einrichtungen, die in den Vorjahren in der Hauptstelle stattfand, verzichtet werden. Umso mehr hat man sich über die liebevoll gestalteten Weihnachtsgrüße der Kindergartenkinder und ihre Danksagungen gefreut.

Der "Christbaum für Alle" aus dem Jahr 2018 ziert heuer die ein oder andere Stube als Weihnachtsdekoration. Die 20 Meter hohe und rund 35 Jahre alte Tanne aus Dinkelscherben stand vor zwei Jahren im Mittelpunkt des Christkindlesmarktes auf dem Rathausplatz. Aus ihr hat die Berufsfeuerwehr Augsburg in den Bereitschaftszeiten während des Sommers Weihnachtssterne ausgesägt und geschnitzt. Die Unikate gab es für 10 bis 20 Euro in der Bürgerinfo am Rathausplatz zu erwerben. Sie waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Ordnungsreferent Frank Pintsch und Andreas Graber, Leiter der Berufsfeuerwehr Augsburg, haben den Verkaufserlös von 1380 Euro nun an Maria Johanna Fath, Vorsitzende des Vereins Traumahilfe Netzwerk Augsburg und Schwaben, übergeben. "Dass die von der Berufsfeuerwehr geschnitzten Weihnachtssterne nun das Zuhause von vielen Augsburgerinnen und Augsburgern schmücken, ist großartig. Vor allem freut mich und natürlich die Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr, dass wir mit dieser Aktion die wertvolle Arbeit des Traumahilfe Netzwerks Augsburg und Schwaben unterstützen können", so Frank Pintsch.

"Adventskonzert" des Lions Clubs Augsburg Raetia für Künstler aus der Region

Der Lions Club Augsburg Raetia engagiert sich für Künstler aus der Region und hat deshalb die Benefiz-Aktion "Adventskonzert" der Augsburger Allgemeinen unterstützt. Ein besonderes Verhältnis zur Musik hat der Club, da zahlreiche Künstler in der Charity-Organisation aktiv sind. "Es ist uns ein besonderes Anliegen, jetzt ein Signal für Kunst und Kultur zu setzen", erklärt Lions-Präsident Prof. Georg Erdmann. Unterstützt wird die Soforthilfe-Aktion von den Lions finanziell wie auch persönlich. "Unser Club übernimmt die Gagen der Künstler und unser Lions-Freund Dr. Wolfgang Tressel bringt seine musikalische Kompetenz in der Jury ein, die aus den eingesendeten Bewerbungen die Teilnehmer des Konzerts auswählt", so Erdmann weiter. Tressel ist ehemaliger Chefarzt der Geriatrischen Abteilung der Hessing- Kliniken, studierter Violinist, Konzertmeister des Augsburger Ärzteorchesters und vielen Augsburgern als Sänger und Kabarettist unter seinem Künstlernamen "Doc Tressel" bekannt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren