Newsticker

Rekord-Neuinfektionen in den USA: Trump tritt mit Mund-Nasen-Schutz auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Berufsfeuerwehr hat 18 Einsätze: Suche nach Kind im Lech

Augsburg

01.07.2020

Berufsfeuerwehr hat 18 Einsätze: Suche nach Kind im Lech

Es gibt Tage, an denen hat die Berufsfeuerwehr besonders viel zu tun. Ein Einsatz jagt dann den nächsten. Symbolbild
Bild: Marcus Merk

Die Berufsfeuerwehr musste innerhalb von 24 Stunden 18 Mal ausrücken. Hier ein Überblick, um welche Einsätze es sich handelte. Aufregung gab es um ein Kind am Lech.

10 Uhr Gaußstraße: Unterstützung Rettungsdienst, Patientenrettung über die Drehleiter, Krankentragelagerung am Drehleiterkorb. Person wird Rettungsdienst übergeben.

10.25 Uhr Brandmeldeanlage Riedingerstraße: Auslöser ist eine Staubaufwirbelung bei Bauarbeiten – Fehlalarm.

10.45 Uhr Jakoberwallstraße: Rauch aus Wohnung, ausgelöster Rauchwarnmelder, angebranntes Essen auf eingeschaltetem Herd - keine Verletzten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

11. Uhr Wohnungsöffnung Mittelstraße: Berufsfeuerwehr öffnete die Tür; keine Verletzten… Person hatte "nur" einen tiefen Schlaf.

11.45 Uhr Yorckstraße: verletzter Mauersegler wird zum Tierarzt gebracht.

13.45 Uhr Maximilianstraße Tierrettung: Entenküken auf Dachterrasse eines Hotels, mehrere tote Entenküken- Entenmutter weg, letztes überlebendes Entchen ist frech und wohlauf, wird zum Tierheim gebracht.

16.45 Uhr Autobahnsee: Ente hat durchbohrten Angelhaken im Schnabel, leider konnte die Ente nicht eingefangen werden, wird weiterhin beobachtet.

17.05 Uhr Küchenbrand Bärenstraße: Küchenbrand konnte von zwei Atemschutzträgern mit C-Druckluftschaumrohr schnell gelöscht – keine Verletzten.

Notruf: Kind treibt auf Luftmatratze Lech hinab

18.15 Uhr Lech auf Höhe Berliner Allee: Laut Notruf treibt ein Kind auf einer Luftmatratze den Lech hinunter. Beide Ufer und kompletter Lech auf mehrere hundert Meter mit Motorboot abgesucht. Hubschrauber im Einsatz. Keine Person gefunden. Suche nach Rücksprache Polizei abgebrochen.

18.35 Uhr Brandmeldeanlage Biberbachstraße: Fehlalarm.

19 Uhr: Friedberger Straße, brennender Großcontainer, gelöscht durch zwei Atemschutzträger mit einem C-Druckluftschaumrohr.

19.35 Uhr Tierrettung Wilhelm-Wörle-Straße: verletzte altersschwache Krähe auf Balkon- Krähe zum Tierarzt gebracht.

Verletzte Ente flüchtet vor Augsburger Berufsfeuerwehr

20.20 Uhr Tierrettung; Hannah-Arendt-Straße: verletzte Ente flüchtet vor Feuerwehr… Ente scheinbar doch noch recht fit.

21.40 Uhr Tierrettung Wertachstraße: Schwalbe wohl im eigenen Schwalbennest eingeklemmt. Schwalbe befreit und zum Tierarzt gebracht.

22:50 Uhr Wohnungsöffnung Willi-Stör-Straße: Wohnung geöffnet – Person an den Rettungsdienst übergeben.

1 Uhr Hirschstraße ausgelöster Heimrauchmelder: Wohnung mit Hochleistungslüfter entraucht, Eine Person wird dem Rettungsdienst übergeben.

2.30 Uhr Auf dem Kreuz: angebrannte Speisen, Wohnung mit Hochleistungslüfter entraucht. Eine Person wird dem Rettungsdienst übergeben.

6.45 Uhr Polkstraße Drehleitereinsatz: Unterstützung Rettungsdienst, Person über Krankentragelagerung am Drehleiterkorb dem Rettungsdienst übergeben. (ina)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren