Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Betrunkener Mercedes-Fahrer ohne Führerschein verursacht Unfall

Augsburg-Lechhausen

11.01.2021

Betrunkener Mercedes-Fahrer ohne Führerschein verursacht Unfall

Ein Mercedes-Fahrer hat in Augsburg mit 2,8 Promille einen Auffahrunfall verursacht.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 41 Jahre alter Mann hat in Augsburg mit 2,8 Promille einen Auffahrunfall verursacht. Auf den Mann kommt nun einiges zu.

Auffahrunfall mit Folgen: Ein Mercedes-Fahrer hat am Sonntagabend kurz nach 19 Uhr an der Einmündung Blücherstraße / Zugspitzstraße eine Kollision verursacht. Nach Auskunft der Polizei erkannte der 41-Jährige zu spät, dass ein BMW-Fahrer dort an einer roten Ampel wartete, und fuhr auf den Wagen auf. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 1500 Euro.

Autofahrer mit 2,8 Promille baut Unfall in Augsburg

Die hinzugerufenen Polizeibeamten bemerkten die Alkoholfahne des 41-jährigen Mercedes-Fahrers. Ein Atemalkoholtest zeigte laut Polizei anschließend einen Wert von über 2,8 Promille an. Ein Autofahrer, der den Unfallhergang mitbekommen hatte, schilderte den Beamten zudem, dass der Mann bereits zuvor ständig in Schlangenlinien gefahren sei.

Die Polizisten stellten den Fahrzeugschlüssel des 41-Jährigen sicher und nahmen ihn auf die Dienststelle mit, um ihm Blut abzunehmen. Als die Beamten dann noch seinen Führerschein sicherstellen wollten, stellte sich den Angaben zufolge heraus, dass der 41-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Neben Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol wird er nun auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. (jaka)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren