Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Betrunkener Radfahrer schrammt Auto in Oberhausen

Augsburg

20.11.2020

Betrunkener Radfahrer schrammt Auto in Oberhausen

In Oberhausen kam es am Donnerstag zu einem Unfall zwischen einem Radler und einem geparkten Auto.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Eine Polizeistreife ist zufällig in Oberhausen unterwegs, als sie Zeuge eines Unfalls wird. Ein Radfahrer beschädigt dabei ein Auto - die Ursache ist schnell klar.

Am Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr wurde ein Auto in der Ulmer Straße beschädigt, nachdem ein Fahrradfahrer von seinem Weg abkam und das Fahrzeug streifte. Laut Polizei war eine Polizeistreife "zur richtigen Zeit am richtigen Ort", um den Verkehrsunfall aufzunehmen, der sich unmittelbar zuvor im Bereich der 20er-Hausnummern ereignet hatte. Ein 51-jähriger Radfahrer war stadteinwärts unterwegs, als er "unvermittelt" auf die Gegenfahrbahn geriet und dort ein Auto streifte.

Der Radfahrer hatte reichlich Alkohol getrunken

Hierbei wurde die Fahrerseite zerkratzt und der linke Außenspiegel beschädigt, den Schaden beziffert die Polizei auf mehrere hundert Euro. Die Unfallursache war auch ganz schnell gefunden: Der Radler, der sich bei dem Manöver leichte Gesichtsverletzungen zuzog, hatte reichlich Alkohol intus - zwei Promille laut Polizei. Eine Blutentnahme war die Folge, hinzu kommt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholkonsum. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren