1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Biergarten am Autobahnsee eröffnet zum Ferienbeginn

Gastronomie in Augsburg

21.07.2019

Biergarten am Autobahnsee eröffnet zum Ferienbeginn

Der Biergarten am Autobahnsee kann in wenigen Tagen eröffnen. Das Stüberl ist dagegen noch nicht ganz fertig. Der Architekt hat sich von einer Almwirtschaft inspirieren lassen.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Das "Lauterbacher am See" startet Anfang August. Der Betreiber bewirtet auch ein Lokal in der Innenstadt.

Seit über einem Jahr fehlt den Badegästen und Ausflüglern am Autobahnsee eine Anlaufstelle. Seit das Fischerstüberl schloss und abgerissen wurde, fehlt es an einem Lokal. Das wird sich bald ändern. Die Besucher des Sees konnten in den vergangenen Monaten die Baufortschritte verfolgen – sie sind bald abgeschlossen. Der Biergarten samt dazugehörigem Kiosk soll Anfang August öffnen.

„Pünktlich zu den Sommerferien“, sagt Pächter Sebastian Priller (Brauerei Riegele). Er hat zuletzt viel Zeit am Autobahnsee verbracht und die Baumaßnahme begleitet. „Ich habe mich in dieser Zeit in die Gegend richtig verliebt. Zuvor war ich selten hier. Aber es ist wirklich wunderschön“, schwärmt er. Die BS Bier & Speisen Gastro GmbH wird künftig das Stüberl und den Biergarten bewirten. Sie betreiben bereits das Riegele Wirtshaus in der Innenstadt. „Es wird künftig Lauterbacher am See heißen“, sagt Sebastian Priller.

Stüberl wird später fertig

Das Stüberl erinnert nicht von ungefähr an eine Almwirtschaft. „Wir haben einen Südtiroler Architekt beauftragt“, erklärt Priller. Er sollte sich durch die typischen Berglokale inspirieren lassen. Das Stüberl sei noch nicht ganz fertig und werde zu einem späteren Zeitpunkt eröffnet. Sebastian Priller hat noch viele Idee für die Lokalität. „Im Winter könnte ich mir dort eine Eisfläche zum Eisstockschießen vorstellen.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren