1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Blöd geparkt und dann noch Lkw-Fahrer Nase verdreht

Inningen

12.09.2013

Blöd geparkt und dann noch Lkw-Fahrer Nase verdreht

Ein Unbekannter hat in Inningen verkehrsbehindernd geparkt. Darauf angesprochen wurde er handgreiflich.

Zu einem handfesten Streit unter Verkehrsteilnehmern ist es am Mittwoch gegen 13.14 Uhr in Inningen gekommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer parkte zu dieser Zeit mit seinem Fahrzeug in der Bergheimer Straße. Nach Angaben der Polizei behinderte er mit seiner Parkposition den Verkehr.

Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer machte den Unbekannten darauf aufmerksam. Dieser zeigte dem Lkw-Fahrer daraufhin den ausgestreckten Mittelfinger und trat an die Fahrerseite des Lkw. Anschließend verdrehte der Beschuldigte dem 45-jährigen die Nase und entfernte sich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Lkw-Fahrer erlitt eine Nasenprellung sowie mehrere Kratzer.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren