1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Brand im AWO-Altenheim im Augsburger Herrenbachviertel

Augsburg

15.09.2019

Brand im AWO-Altenheim im Augsburger Herrenbachviertel

In einem Altenheim im Herrenbachviertel ist am Samstagabend ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner mussten das Gebäude aber nicht verlassen.
Bild: Christoph Bruder

Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Sonntag wegen eines Brandes im AWO-Altenheim im Herrenbachviertel ausrücken. Verletzt wurde jedoch niemand.

Im Eingangsbereich des AWO-Altenheims in der Matthias-Claudius Straße im Augsburger Herrenbachviertel hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Die Feuerwehr wurde gegen 23 Uhr verständigt, rückte mit einem größeren Aufgebot an und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Nach Angaben der Polizei kam es unter anderem durch das in Brand stehende Mobiliar zu einer starken Rauchentwicklung, sodass die Feuerwehr das Gebäude mit mehreren Hochleistungslüftern entrauchen musste.

Evakuierung war nicht notwendig

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Eine Evakuierung der Bewohner in den darüberliegenden Stockwerken war laut Angaben der Polizei nicht notwendig.

Der entstandene Schaden bewegt sich einem Polizeisprecher zufolge nach ersten Eindrücken im vierstelligen oder niedrigen fünfstelligen Bereich. Im Einsatz waren unter anderem die Berufsfeuerwehr, die freiwillige Feuerwehr Oberhausen und der Rettungsdienst. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren