1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bubmann: Rätsel um erkrankten Referenten

13.07.2010

Bubmann: Rätsel um erkrankten Referenten

Bubmann: Rätsel um erkrankten Referenten
3 Bilder
Bubmann: Rätsel um erkrankten Referenten

Fakt ist, dass Wirtschaftsreferent Andreas Bubmann noch bis Ende Juli krankgeschrieben ist. Ob er direkt danach seinen Dienst wieder antreten wird, ist offen. Seit mehreren Wochen fällt Bubmann bereits krankheitsbedingt aus. Die Stadt hat reagiert und die Aufgaben auf andere Schultern verteilt. Kämmerer und Bürgermeister Hermann Weber tritt im politischen Bereich als Vertreter auf. Im Wirtschaftsreferat selbst führt Koordinatorin Eva Weber die Geschäfte. Die beiden Webers sind übrigens nicht verwandt.

Über die Gründe der Abwesenheit von Bubmann gibt es keine Informationen, die an die Öffentlichkeit gelangen. Auch bei den engsten Mitarbeitern des Referenten wird gerätselt. "Wir wissen nichts", hieß es in den zurückliegenden Tagen glaubhaft von mehreren Personen gegenüber unserer Zeitung.

Demnach ist allein Oberbürgermeister Kurt Gribl in engem Kontakt mit dem erkrankten Bubmann. Der oberste Dienstherr des Referenten ist mit Bubmann so verblieben, dass über Inhalte dieser Gespräche überhaupt nichts nach außen dringt. So soll nicht einmal Bürgermeister Weber, der Bubmann derzeit als Referent vertritt, in den Sachstand eingeweiht sein.

Seit den Pfingstferien - sie waren Anfang Juni - fehlt Bubmann krankheitsbedingt. Bei der Stadtratssitzung Ende Juni hatte OB Gribl kurz bekannt gegeben, wie die Vertretungsregelung aussieht. Nachfragen blockte Gribl von vornherein ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am liebsten wäre es Bubmann und Gribl, so ist zu vernehmen, wenn die Personalie nicht öffentlich behandelt wird. Im politischen Tagesgeschäft ist dieses Anliegen aber nicht einzuhalten. In aller gebotener Zurückhaltung kommt die Stadtregierung an der Abwesenheit von Bubmann gar nicht vorbei. Aktuelles Beispiel war die Sitzung des Finanzausschusses, die von Bürgermeister Weber geleitet wurde.

In der politischen Debatte um die Finanzkraft der Stadt ging es um die Frage, wie sich die Situation entwickle. Dabei wurden unter anderem die im Haushalt angesetzten Erlöse von vier Millionen Euro erwähnt, die aus dem Verkauf von Grundstücken am Flughafen erzielt werden sollten. Kämmerer Weber berichtete auf Nachfrage der SPD, dass hier noch keine Erfolge verbucht worden seien.

Weber ging in seinen Ausführungen einen Schritt weiter: "Wir müssen hier aktiv auf den Markt gehen. Wir brauchen eine aggressive Akquise." Für dieses Vorgehen wolle er sich einsetzen, so Weber. Dabei nahm der CSU-Politiker direkt Bezug auf seine jetzige Position: "Als Vertreter des Referates 8." Das Referat 8 ist das Wirtschaftsreferat, das von Bubmann geführt wird.

Der parteilose Wirtschaftsreferent gehört seit 1. August 2008 der Stadtregierung an. Ähnlich wie die anderen Referenten wurde er vom Stadtrat gewählt. Die Verträge von Referenten sind auf jeweils sechs Jahre datiert - so lang dauert die Amtsperiode eines Stadtrates. Bubmann hatte in den zurückliegenden Monaten nicht immer einen leichten Stand. Es gab teils immense politische Störfeuer, die nicht selten aus Reihen der CSU kamen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Halbzeit_im_Rathaus_05sp.pdf
Kommunalpolitik

Wie der Rathauschef die Mehrheit zimmerte

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket