1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. CSU nominiert OB-Kandidatin Eva Weber am 27. Mai

Augsburg

19.03.2019

CSU nominiert OB-Kandidatin Eva Weber am 27. Mai

Eva Weber ist die designierte OB-Kandidatin der Augsburger CSU.
Bild: Michael Hochgemuth

Bürgermeisterin Eva Weber soll OB-Kandidatin der Augsburger CSU werden. So hat es der Parteivorstand einstimmig beschlossen.   

Die Augsburger CSU stellt sich geschlossen hinter die designierte Oberbürgermeister-Kandidatin Eva Weber. Bei einer internen Sitzung des Bezirksvorstands sprachen sich die 25 anwesenden Vorstandsmitglieder einstimmig dafür aus, die 41-Jährige den Delegierten als Kandidatin vorzuschlagen. Die Nominierungsversammlung ist auf Montag, 27. Mai, terminiert. Da sich die komplette Führungsriege auf die Wirtschafts- und Finanzreferentin festgelegt hat, ist nunmehr fest davon auszugehen, dass Eva Weber als CSU-Kandidatin die erste Oberbürgermeisterin der Stadt Augsburg werden möchte. Möglich wird dies, weil Rathauschef Kurt Gribl am Mittwoch der Vorwoche seinen Rückzug angekündigt hat. Er wird Ende April 2020 aufhören. Nach zwei Amtszeiten ist Schluss für ihn.

Mit der Bekanntgabe, dass Gribl aufhört, wurde zugleich Eva Weber von der Fraktions- und Parteispitze als Kandidatin präsentiert. Das Votum des Parteivorstands ist der nächste Schritt im Verfahren.

Eva Weber sagt, was sie an der OB-Kandidatur reizt

Augsburgs CSU-Chef Johannes Hintersberger sagte nach der Vorstandssitzung, dass zunächst OB Gribl die Beweggründe seines Rückzugs genannt hatte. Eva Weber unterstrich vor den Parteifreunden, warum sie für die OB-Kandidatur bereitstehe. Sie scheue sich nicht, Verantwortung zu übernehmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Fahrplan sieht nun vor, dass die Bürgermeisterin am 27. Mai offiziell als Kandidatin nominiert wird. Dass der FCA an diesem Montagabend womöglich das Relegationsrückspiel austragen muss, hatte die CSU bei der Terminplanung nicht auf der Rechnung. Hintersberger bleibt dennoch gelassen: „Der FCA muss nicht in die Relegation.“

Die CSU wird nach der Nominierung der OB-Kandidatin noch vor der Sommerpause die Stadtratsliste aufstellen. Dies passiert am 29. Juni. Am 15. Juli ist der Bezirksparteitag mit Neuwahlen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren