Newsticker
FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae: "Konzeptlose Öffnungen werden vor Gericht kaum Bestand haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Chaos-Tage beim FCA sorgen für Debatten

Umfrage

29.01.2019

Chaos-Tage beim FCA sorgen für Debatten

H. Sandhöfner
4 Bilder
H. Sandhöfner

Was sagen die Augsburger zu Caiuby, Baum und Hinteregger? Wir haben uns mal umgehört

Mit der zehnten Partie in Folge ohne Sieg nach dem 0:2 gegen Mönchengladbach am vergangenen Wochenende herrscht beim FCAugsburg Alarmstimmung. Trainer Manuel Baum scheint bereits das Vertrauen seiner eigenen Spieler zu verlieren – und Caiuby taucht aus seinem verlängerten Winterurlaub auf und feiert ausgelassen in einer Diskothek. Doch was sagen Augsburger zu dem ganzen Thema? Wir haben uns bei Passanten in der Innenstadt mal umgehört. „Die Gründe für die kontinuierlichen Niederlagen sind das fehlende Glück und das mangelnde Selbstbewusstsein nach den vielen Spielen ohne Sieg“, sagt zum Beispiel Horst Vladar. Von einem Trainerwechsel und von der Kritik an Manuel Baum durch den Verteidiger Martin Hinteregger hält der 77-Jährige somit nichts. Das Fehlen von Caiuby sei jedoch eine Sauerei. „Man kann nicht einfach seinen Urlaub verlängern und bei der Arbeit fehlen“, findet Vladar. Die 71-jährige Garta Scheuerlein kann dem nur beipflichten. Auch sie möchte, dass Baum Trainer bleibt. Die vielen Niederlagen liegen nach ihrer Einschätzung einfach am fehlenden Glück. Caiuby hingegen soll den Verein verlassen, findet Scheuerlein. „Seine Einstellung ist unsportlich und unfair gegenüber seinen Kollegen.“ Helmut Sandhöfner möchte es dem Sportler jedoch nicht zu einfach machen. „Caiuby will durch diese Aktion nur seine Entlassung aus dem Vertrag erzwingen“, befürchtet der 58-Jährige. Anstatt eine Auflösung des Vertrags soll er deshalb eine Strafe und eine Spielsperre erhalten. Sandhöfner spricht sich auch deutlich gegen einen neuen Trainer und Kritik aus den eigenen Reihen der Mannschaft (Hinteregger) aus. „Manuel Baum ist weiterhin der richtige Mann für den Job.“

Der 22-jährige Joachim Horak sieht die Sachlage beim FCA ähnlich. „Der Verein soll sich auf jeden Fall Gedanken über mögliche Konsequenzen für Caiuby machen.“ Der Student ist außerdem ebenfalls gegen einen Trainerwechsel. Der Verein und die Mannschaft soll auf Manuel Baum vertrauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren