Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Corona: 200 AVV-Regionalbusse werden umgerüstet

Nahverkehr

13.05.2020

Corona: 200 AVV-Regionalbusse werden umgerüstet

Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) installiert in den Bussen Schutzscheiben.

Schutz vor Corona: Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund installiert in allen AVV-Regionalbussen zusätzliche Scheiben. Das hat auch einen positiven Nebeneffekt.

Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) installiert in allen AVV-Regionalbussen zusätzliche Schutzscheiben. Diese verbessern nach Angaben des AVV den Infektionsschutz sowohl für die Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Fahrgäste.

Corona: AVV-Regionalbusse werden sukzessive umgerüstet

Ein Nebeneffekt: Die Scheiben ermöglichen langfristig auch einen besseren Schutz des Fahrpersonals gegen mögliche Übergriffe und schaffen die Grundlage für eine Wiederaufnahme des Fahrkartenverkaufs in den Bussen. Die Umrüstung des Fuhrparks, insgesamt etwa 200 AVV-Regionalbusse, erfolgt sukzessive innerhalb der nächsten Wochen.

Der zusätzliche Infektionsschutz, den die Schutzscheiben bieten, stellt die Basis dar, den Fahrkartenverkauf im Bus wieder möglich zu machen. Dieser war Mitte März im Zuge der Corona-Maßnahmen vorübergehend eingestellt worden. Zahlreiche Fahrgäste sind auf diesen persönlichen Service angewiesen. Durch kleine Öffnungen in den Schutzscheiben können die Busfahrerinnen und -fahrer den Verkauf wieder aufnehmen. (AZ)

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren