Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Corona-Pandemie: Falsche Corona-Tests: 31 Augsburger könnten von Panne betroffen sein

Corona-Pandemie
28.10.2020

Falsche Corona-Tests: 31 Augsburger könnten von Panne betroffen sein

Eine größere Zahl an Corona-Tests soll falsch positiv ausgefallen sein.
Foto: Alexander Kaya

In einem Augsburger Labor war eine größere Zahl Corona-Tests falsch positiv. Das große Testzentrum an der Messe ist nicht betroffen, aber rund 30 Augsburger könnten dennoch falsche Ergebnisse erhalten haben.

Das Augsburger Labor MVZ ist ein großer Anbieter von Labordienstleistungen. Nach einem Zeitungsbericht sollen in dem Labor zahlreiche Corona-PCR-Tests falsch-positive Ergebnisse hervorgebracht haben. Wie der Münchner Merkur berichtet, habe sich eine Klinik im oberbayerischen Taufkirchen/Vils eine starke Häufung von positiven Fälle nicht erklären können. Die Klinik habe deshalb die Patienten noch ein zweites Mal testen lassen. Laut dem Bericht hätten sich dann 58 von 60 positiven Tests als falsch entpuppt. Das wird sich wohl auch auf die Augsburger Zahlen auswirken, aber wohl nicht allzu stark.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.10.2020

Tests sind nie sicher. Einige Testverfahren scheinen nicht ausgereift.
Aber in der Uniklinik liegen schon genug coronapatienten. Auch wenn viele test falsch sind. Die steil ansteigende Kurve kann man nicht nur auf falsche test zurückführen. Oder sind die test immer schlechter geworden?

Die massnahmen sollten besser angepasst werden. Eine Gaststätte mit hygienekonzept und eine Regelung, dass die Anzahl der Personen am Tisch begrenzt wird, wäre besser als die ganz zuzumachen. Alkoholverbot und besonders für to go Wäre gut für Die wirte und würde mehr Sinn machen. Privat treffen dürfen sich auch zwei Haushalte. Und da wird weniger auf hygiene geachtet wie in der Gaststätte.
Maske in der annastrasse dürfte auch ziemlich wirkungslos sein. Dafür müsste die Regelungen zur maskenbefreiung klarer geregelt sein. Die ganzen gefälligkeitsatteste sind doch ein Witz.
Geschäfte müssten stärker darauf achten, dass nicht zuviel Kunden drin sind. Einige ist es egal wieviel. Hauptsache die Kasse klingelt.

Die massnahmen haben wir nicht der Politik zu verdanken, sondern den coronaleugnern. Von der Politik würde ich mir nur besser angepasste massnahmen wünschen.

Was wir brauchen wären mehr schnelltests. Auch wenn die manchmal falsche positive Ergebnisse anzeigen. Wäre aber wichtig um Kliniken und heime besser zu schützen. Lieber bleibt fünf wirkliche negative draußen als ein positiver drin. Die negativen können sich ja nochmals in ruhe testen lassen.

Permalink
28.10.2020

Kein Einzelfall. Siehe dazu 1.FC Heidenheim: 1.Test ein Spieler positiv, 2.Test fünf andere Spieler positiv, dabei der Erstgetestete plötzlich negativ, 3.Test in einem Krankenhaus - alle Spieler negativ. ?? Verein behält sich rechtliche Schritte vor. Mein vermuteter eigener Test nach 6 Tagen und mehrfacher Reklamation am 6. Tag um 11 h noch kein Ergebnis, am Nachmittag 14.30 h negativ. Kosten 152,45 €. Die Corona-App bis heute das Schweigen im Corona-Wald. Die Richtigkeit von MVZ "negativ" auf Grund der Symptome muss ich anzweifeln. Hurra ich lebe noch, der Corona-Teufel muss noch auf mich warten. :)

Permalink
28.10.2020

Und schon bestehen Zweifel an den Einschränkungen die kommen sollen.

Sind die Tests überhaupt tauglich?

Permalink
28.10.2020

Und jetzt bitte alle anderen Tests auch noch mal auf den Prüfstand. Das rechtfertigt diesen lang geplanten 2. Lockdown in keinster Weise. Hier muss endlich Transparenz her.

Permalink
28.10.2020

Absolut richtig. Wenn man sich nicht auf die Zahlen verlassen kann, dann sind die hierauf beschlossenen Maßnahmen auch zu überdenken.

Permalink
28.10.2020

Es ist erfreulich, wenn "normale" Menschen tatsächlich auf ähnliche Gedanken kommen, wie die "Coronaleugner" und "Verschwörungstheoretiker".

Permalink