Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Dank: Vom Bleisatz ins digitale Zeitalter

Dank
25.11.2016

Vom Bleisatz ins digitale Zeitalter

Die Mediengruppe Pressedruck ehrt langjährige Mitarbeiter

Wer 50 Jahre in einem Unternehmen tätig ist, erlebt so einiges. Im Zusammenspiel mit den Kollegen, aber auch was Veränderungen in seinem Beruf angeht. Diesen Wandel der Zeit beschrieb Andreas Scherer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe Presse-Druck, zu der auch die Augsburger Allgemeine gehört, anlässlich der diesjährigen Jubilarfeier. Scherer schilderte die gravierenden Veränderungen in der Zeitungsherstellung am Beispiel des dienstältesten Jubilars. Als 14-jähriger Lehrling fing Herbert Koch vor einem halben Jahrhundert bei der Zeitung an. Im selbst mitgebrachten Blaumann musste er die Setzkästen von der Druckerschwärze befreien. Heute kümmert sich Koch als einer der Geschäftsführer der Medienzentrum Augsburg-Gesellschaft (MZA) um die digitale Zeitungsproduktion. Vom Bleisatz hinein ins digitale Zeitalter, Koch habe eine „bemerkenswerte“ Karriere durchlaufen, sagte Scherer. Im Zuge des Entwicklungsprozesses seien Berufe wie der Schriftsetzer verschwunden und neue wie der Online-Redakteur entstanden. Diesen Wandel hätten die knapp 60 Jubilare mitgestaltet, die auf 25, 30, 40 und 50 Jahre in Diensten der Mediengruppe Pressedruck zurückblicken können. Scherer würdigte den „großen Zusammenhalt unter den Mitarbeitern, der ein Erfolgsrezept“ der Mediengruppe sei. Der Betriebsratsvorsitzende Josef Karg schrieb den Jubilaren eine wichtige Funktion zu: „Sie stehen für Sicherheit, Beständigkeit und Kontinuität in einem Unternehmen.“ „Oberjubilar“ Herbert Koch hatte schließlich die Lacher auf seiner Seite, als er aus seinen Anfängen bei der AZ erzählte und eine Begegnung mit dem Zeitungsgründer Curt Frenzel schilderte. Auf der Treppe habe der dem Lehrbuben beigebracht, wie wichtig es sei, im Betrieb immer zu grüßen. Daran hält sich Koch bis heute.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.