Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Dankeschön für 40000 Euro

23.04.2015

Dankeschön für 40000 Euro

Spendenübergabe mit den Domsingknaben (hinten von links): der Direktor der Fürst Fugger Privatbank, Matthias Schleipfer, der Patrizia-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Egger und Domkapellmeister Reinhard Kammler inmitten der Sänger.
Bild: Schiller

Wann wird eine Bank zu einem ganz besonderen Ort? Wenn die Augsburger Domsingknaben dort auftreten und bei diesem Ereignis 40000 Euro verschenkt werden an die Patrizia Kinderhaus-Stiftung. So geschehen und erlebt in der Fürst Fugger Privatbank. Direktor Matthias Schleipfer hatte in die dortige Fürstenhalle die Domsingknaben und Domkapellmeister Reinhard Kammler eingeladen, um für die Gäste und Spender zu singen.

Wie schon im vergangenen Jahr, wurde an diesem Ort Geld für die Patrizia-Kinderhäuser in Tansania gesammelt. Deshalb waren auch Kinderhaus-Gründer und Patrizia-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Egger, seine Schwester Constanze, Stiftungsratsvorsitzender Ralf Lanzrath sowie Projektleiterin Stefanie Wegner mit dabei, als die von tansanischen Kindern gemalten Bilder den Besitzer wechselten. Das war das eine Kunsterlebnis, das andere aber war der Gesang der Domsingknaben, die mit Vokalmusik aus der Hochblüte der Fuggerzeit nicht nur den anwesenden Johannes Graf Fugger hoch erfreuten. Und außerdem hatten die Domsingknaben noch einen Knüller in Noten dabei – sie sangen die FCA-Hymne. So spielte an diesem Benefizabend alles mit: Kunst in Bild und Gesang, ein Flying Buffet von Stransky & Treutler und das schöne Frühlingswetter, das allen Gästen erlaubte, sich bis in die Abendstunden im Fugger-Turnierhof aufzuhalten. (sysch)

Bei uns im Internet

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Domsingknaben sangen die FCA-Hymne erstmals, als der ehemalige FCA-Präsident Walther Seinsch Ehrenbürger der Stadt Augsburg wurde. Wer sie anhören möchte, findet auf unserer Internetseite ein Video

augsburger-allgemeine.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren