1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das Brechtfestival beginnt mit einem umstrittenen Stück

Augsburg

03.03.2017

Das Brechtfestival beginnt mit einem umstrittenen Stück

Copy%20of%20DSC_6700.tif
3 Bilder
Patrick Wengenroth verantwortet 2017 erstmals das Brechtfestival.
Bild: Ulrich Wagner

Auf dem Gaswerk-Areal und auf der Brechtbühne eröffnet der neue künstlerische Leiter Patrick Wengenroth heute seine Reihe. Mit einem umstrittenen Stück geht es los.

Brechts umstrittenstes Theaterstück „Die Maßnahme“ steht am Freitag gleich mehrfach im Fokus. Auf dem Gaswerk-Areal hat der Regisseur Selcuk Cara eine Inszenierung als eigenständige Festivalproduktion einstudiert.

Mit dem Stück beginnt am heutigen Freitag das Brechtfestival 2017 (Vorstellungsbeginn um 19.30 Uhr), für das zum ersten Mal der Regisseur und Schauspieler Patrick Wengenroth als künstlerischer Leiter verantwortlich ist. Der in Berlin lebende Theatermann hat seinem ersten Festival das Motto „Ändere die Welt, sie braucht es“ vorangestellt. Der Satz stammt – ja richtig – aus Bertolt Brechts Lehrstück „Die Maßnahme“.

Zur Eröffnung des Brechtfestivals finden zwei Veranstaltungen statt

Neu für das Publikum ist heute Abend auch, dass das Brechtfestival gleich mit zwei Veranstaltungen an zwei Orten zur gleichen Zeit eröffnet wird. Das Gastspiel „Der gute Mensch von Downtown“ ist um 19.30 Uhr auf der Brechtbühne des Theaters Augsburg zu sehen. Das Stück ist eine Produktion des Theaters RambaZamba, ein Inklusionstheater-Ensemble. Die Theatergründerin und Regisseurin Gisela Höhne sagt über ihr Ensemble: „Wir machen Theater mit Menschen mit einer anderen geistigen Ordnung.“ Sie spricht absichtlich nicht von Menschen mit einer Behinderung. Auf der Bühne sind in dem Stück unter anderem die Schauspielerin Eva Mattes als Gast und ein Ensemble mit Menschen mit Downsyndrom zu sehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Selcuk Cara inszeniert Brechts „Die Maßnahme“ für das Brechtfestival.
Bild: Ulrich Wagner

Neu ist auch, dass es zwei Eröffnungsreden des Festivalleiters geben wird. Die erste offizielle Begrüßung gibt es um 18.30 Uhr auf dem Gaswerk-Areal vor der Premiere der „Maßnahme“, die zweite offizielle Begrüßung gibt es um 19 Uhr auf der Brechtbühne. Im Anschluss an die Theatervorstellung wird um 22 Uhr in dem zum Brechtkeller umgetauften Hoffmannkeller mit dem DJ-Duo Conan DNS gefeiert.

Rathausplatz, Kahnfahrt und Lieblingskneipe: Wo sich Bertolt Brecht in Augsburg überall aufgehalten hat, sehen Sie hier in der Video-Stadtführung.

Für die Vorstellungen der „Maßnahme“ (am 4. März um 18 und 21 Uhr, am 5. März um 18 Uhr) gibt es Karten, die Vorstellungen von „Der gute Mensch von Downtown“ (weiterer Termin ist 4. März um 11.30 Uhr) sind ausverkauft.

Lesen Sie hier, was beim Brechtfestival 2017 geboten ist: Das Programm für das Brecht-Festival 2017

Hier spricht der neue Leiter Patrick Wengenroth im Interview über das Programm: Brechtfestival-Programm: "Wir mussten jonglieren"

Weitere Veranstaltungstipps zum Wochenende haben wir hier für Sie zusammengetragen: Brechtfestival und Co.: Was am Wochenende in Augsburg los ist

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS9095.tif
Kommentar

Neues Parkhaus: Die Augsburger sollten jetzt mitreden

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket