1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das Rätsel um Lift City in der Welterbestadt Augsburg

Wirtschaft

04.10.2019

Das Rätsel um Lift City in der Welterbestadt Augsburg

Riesig ist das Werbeposter für die Aufzugsmesse Interlift. Es hängt am Hochhaus am Alten Postweg.
Bild: Bernd Hohlen

Am Hochhaus am Alten Postweg in Augsburg hängt derzeit ein Riesenposter. „Welcome to Lift City“, steht darauf. Die Verknüpfung geht in Richtung Messe.

Augsburg ist eine Stadt mit einer mehr als 2000-jährigen Geschichte. Seit Mitte diesen Jahres trägt sie den Titel Welterbestadt. Schon deutlich länger schmückt sich Augsburg mit Beinamen Fuggerstadt, Mozartstadt, Brechtstadt, Friedensstadt, Umweltstadt und Sportstadt. Bleibt da noch Platz für einen weiteren Namen? Es sieht so aus: Augsburg präsentiert sich jetzt als „Lift City“.

So nehmen es Einheimische und auswärtige Gäste wahr, wenn sie im Stadtgebiet unterwegs sind. „Lift City“ steht auf zahlreichen Werbeplakaten am Straßenrand. Riesig kommt die Botschaft am Hochhaus am Alten Postweg rüber. Hier hängt ein meterhohes Plakat „Welcome to Lift City“. Es liefert zugleich die Begründung für die ungewöhnliche Bezeichnung. Im Messezentrum, das unweit vom Hochhaus entfernt liegt, findet Mitte Oktober die Aufzugsmesse Interlift statt. Lift ist die englische Übersetzung für Aufzug. Die Interlift ist die Weltleitmesse der Branche. Es ist auch diejenige Veranstaltung auf dem Messegelände mit der breitesten internationalen Ausstrahlung.

Die Aufzugsmesse Interlift ist eine Weltleitmesse

Die Interlift ist neben der Schleiftechnikmesse GrindTec die zweite Weltleitmesse, die das Unternehmen AFAG am Messeplatz Augsburg veranstaltet. Trotz nachlassender Konjunktur wird die diesjährige Interlift das bislang größte Angebot aller Zeiten präsentieren. 580 Aussteller (2017: 573) stellen auf 46500 Quadratmetern (2017: 44000 Quadratmeter) Innovationen vor. So setzen Hersteller zunehmend auf Leichtbautechnik und neueste Antriebstechniken, heißt es beim Veranstalter.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Aufzugsmesse beschert der Region zudem Millioneneinnahmen. Auf 35 Millionen Euro dürfte sich der durch die Interlift generierte Umsatz addieren. Zu den 30000 Übernachtungen durch Besucher kommen rund 15000 Belegungen durch Aussteller und ihr Messepersonal. Auf eine ähnliche Größenordnung dürften die Messebauer kommen, die spätestens ab Mittwoch mit dem Bau der bis zu 800 Quadratmeter großen Stände beginnen. Die Interlift findet von 15. bis 18. Oktober statt.

Großflächige Werbung haben die Veranstalter auch früher betrieben. Das aktuelle Poster feiert jedoch Premiere. „Das alte Poster war nach fünf Einsätzen am Ende“, sagt AFAG-Sprecher Winfried Forster.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren