Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das erwartet Besucher auf der afa 2020 in Augsburg

Augsburg

16.01.2020

Das erwartet Besucher auf der afa 2020 in Augsburg

Duc Hieu Pham bringt sein Heimatland Vietnam den Besuchern der afa näher. Bei der Präsentation hatte er einen Löwenkopf dabei, der bei einem traditionellen Löwentanz am Sonntag, 26. Januar, zum Einsatz kommt.
Bild: Michael Hörmann

Die Augsburger Frühjahrsausstellung afa erlebte im Vorjahr eine Frischzellenkur. Nächste Woche startet sie. Was es mit dem Löwentanz auf sich hat.

Die Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) gab sich im Vorjahr einen neuen Anstrich: Der Termin von Schwabens größter Verbraucherschau wurde von April auf Januar vorgezogen, die Dauer der Veranstaltung von neun auf fünf Tage reduziert. Knapp 55000 Besucher kamen bei der Premiere der neuen afa, wie sie von den Veranstaltern genannt wurde. Die afa 2020 startet in der nächsten Woche.

Sie verspricht Neuheiten. So kehrt die bei Besuchern beliebte Autoschau zurück. Vietnam präsentiert sich bei einer Sonderschau. Weil die neue Halle 2 zur Verfügung steht, ist die afa räumlich gewachsen. Die Halle 7 wird zudem einbezogen. Dies schlägt sich in der Zahl der Aussteller nieder. 512 Aussteller sind dabei, im Vorjahr waren es 438. Fast die Hälfte der Aussteller kommt aus der Region.

Die afa in Augsburg startet am 24. Januar 

Die afa startet am Freitag, 24. Januar, im Messezentrum. Sie dauert bis einschließlich Dienstag, 28. Januar. Am Donnerstag stellten die Veranstalter das Programm vor. Die Besucher der afa dürfen sich nach ihren Worten auf ein umfassendes Angebot für Haus und Garten, Freizeit, Sport, Mobilität, Reisen, Haushalt und Kulinarik freuen. Dazu kommen Sonderschauen und Präsentationen wie zum Beispiel „Vietnam“, „Destination USA“ und die Autoschau.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Halle 2 ist mit 8500 Quadratmetern die größte auf dem Areal. Hier finden die deutlich gewachsenen Themen Outdoor, Gesundheit, Sport und Touristik Platz. Wer es sportlich liebt, kommt zum Zug. Es gibt Fahrrad-Testparcours und ein Mountainbike-Pumptrack.  Auch ein Stand Up Paddling, also das Stehpaddeln, ist möglich. Unter Anleitung des Deutschen Alpenvereins (DAV) kann in der Halle geklettert werden. Das im Vorjahr auf der afa gestartete Klettern für Schulklassen wird fortgesetzt. Mehr als 1000 Schüler hatten daran teilgenommen.

Das Land Vietnam präsentiert sich

Als Gastland ist Vietnam auf der afa dabei. Unter Schirmherrschaft des vietnamesischen Außenministeriums präsentiert sich das südostasiatische Land in Halle 5 als Reiseziel. Um darauf Appetit zu machen, wird vietnamesische Küche serviert. Das Land Vietnam feiert am Sonntag, 26. Januar, das Neujahrsfest. Dieses besondere Ereignis spiegelt sich auf der afa wider. Es gibt an diesem Tag ab 14 Uhr ein buntes Programm, zu dem unter anderem ein traditioneller Löwentanz gehört.

Zu den klassischen Angebotsbereichen zählt das Thema Bau, Ausbau, Wohnen und Energie in Messehalle 3. Mit dabei sind die Kachelofen- und Luftheizungsbauer, die Kaminkehrer, die Metallbauer, die Innung für Parkett und Fußbodentechnik und die Zimmerer. In Halle 1 führen Maßschneider ihre individuellen Kreationen vor. Die Halle 4 wird als „grüne Lunge der afa“ bezeichnet. Um auf den Frühling einzustimmen, wird von Ausstellern gezeigt, welche unterschiedlichen Möglichkeiten einer Gartengestaltung es gibt.

Dass die afa in diesem Jahr von Freitag bis Dienstag dauert, ist eine Ausnahme. Die Organisatoren setzen dauerhaft auf den Zeitraum von Mittwoch bis Sonntag. „In diesem Jahr wäre dies aber erst im März möglich gewesen“, sagen Hennig Könicke und Thilo Könicke von der Veranstalterfirma Afag. Man wollte aber am Konzept festhalten, dass die afa nun immer im Januar loslegt.

afa 2020: Sie geht von Freitag, 24. Januar, bis Dienstag, 28. Januar. Öffnungszeiten sind täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Eintrittspreise (Tageskasse): Erwachsene (8 Euro); Rentner, Studenten, Schüler ab 11 Jahren, Schwerbehinderte (7 Euro), die Familienkarte (zwei Erwachsene und drei Kinder bis 16 Jahre) kostet 19 Euro; Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren