1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das schönste Baumhaus auf der ganzen Welt

Dreharbeiten

14.06.2018

Das schönste Baumhaus auf der ganzen Welt

Ein echtes Baumhaus besuchte das Team des Fernseh-Senders Kika: Seine Wahl fiel auf das windschiefe Modell in Lechhausen, das für einige Kinder der Kindertagesstätte St. Elisabeth „das schönste der Welt“ ist. Die Seeigel-Gruppe konnte mit ihrer Bewerbung punkten.
Bild: Annette Zoepf

Der Lechhauser Kindergarten St. Elisabeth wird zur Bühne für den Kinderkanal. Drei Sendetermine sind geplant

Hannah hat ihr Urteil gefällt: Das Baumhaus in St. Elisabeth in Lechhausen ist „das schönste auf der ganzen Welt“. Deshalb spielt die Siebenjährige mit ihren besten Freundinnen jeden Tag dort. Das Baumhaus sind eigentlich drei abenteuerlich windschiefe und ineinandergeschachtelte Holzhütten im Garten der Kita St. Elisabeth. Jetzt wurden sie Schauplatz für drei kurze Filme in Kika, dem Kindersender von ARD und ZDF. Neben den Moderatoren Singa Gätgens und Juri Tetzlaff spielen die Kinder der Hortgruppe Seeigel die Hauptrollen in den knapp zehnminütigen Streifen.

„Seit die Redaktion die Zuschauer aufforderte, Bilder und Texte zum Thema Baumhaus einzureichen, brandet eine riesige Flut von Einsendungen über uns herein. Täglich erreichen uns selbst nach zwei Jahren noch 1000 Briefe“, erzählt Doreen Rothe von Kika. Die Baumhaus-Sendung am Abend gehöre zu den absoluten Quoten-Absahnern des Senders.

Auch als Kika ankündigte, ein echtes Baumhaus zu besuchen, um dort zu filmen, war das Echo groß: 500 Bewerbungen von Kindern, Eltern, Kitas und Schulen gingen ein – und die Kita in Lechhausen machte das Rennen. „Die Seeigel-Gruppe hat eine tolle Bewerbung mit Bildern und Texten eingereicht. Das und die originelle Konstruktion der Häuser haben den Ausschlag gegeben, das Drehteam nach Augsburg zu schicken“, so Rothe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für den Sender geht es nicht nur um die Filme. Vielmehr sollen die beiden Moderatoren – sie genießen bei Kindern absoluten Star-Status – raus aus dem Studio und direkt zu ihren Zuschauern kommen. Das alles ist den Hortkindern Hannah und Emil ziemlich egal. Sie wollen vor den Kameras zeigen, was sie in ihrem Baumhaus so alles spielen. Hannah und ihre Freundinnen lieben das Baumhaus, weil sie dort eine Gruppe von guten Hexen spielen können, die gegen böse Hexen kämpft. Das Spiel und ihre Zaubersprüche haben sie selbst erfunden.

Emil versteckt sich dagegen im Baumhaus mit einigen Kumpels vor einem Zombie. Wenn der sie berührt, werden sie selbst verwandelt. Wer als Letzter übrig bleibt, hat gewonnen. „Das macht Spaß, denn da drinnen gibt es düstere Ecken, in denen man nicht so leicht gefunden wird“, erzählt er.

Auch Kita-Leiterin Maria Marberger ist froh über das Baumhaus. „Wir haben es vor sieben Jahren zusammen mit den Kindern geplant. Dank vieler Spenden und Zuschüsse konnten wir es bauen lassen“, erinnert sie sich. „Wichtig war uns, dass Kinder aller Altersgruppen in den Räumen passende Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten finden.“

Die Folgen über die Baumhäuser in der Kita St. Elisabeth werden am 22., 23. und 24. Juni im Kinderkanal Kika, 18.45 Uhr, gezeigt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS2227.tif
Augsburg

OB Gribl spricht bei Kundgebung gegen die AfD

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen