1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Dauerbaustelle B17: 2020 stehen schon die nächsten Arbeiten an

Augsburg

06.09.2019

Dauerbaustelle B17: 2020 stehen schon die nächsten Arbeiten an

Für 2020 sind Sanierungsarbeiten an der Lärmschutzwand entlang der B17 geplant.
Bild: Christoph Kölle (Symbol)

Plus Die Bauarbeiten auf der B17 sind für heuer abgeschlossen. Mit kilometerlangen Staus ist vorerst nicht mehr zu rechnen. Wie geht es im kommenden Jahr weiter?

Autofahrer können erst einmal aufatmen: Der wochenlange Stau auf der Bundesstraße 17 hat ein Ende. Die Sanierungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Pfersee/Leitershofen und Kobelweg sind seit vergangener Woche abgeschlossen und die Ab- und Auffahrten Stadtbergen/Sheridanpark und Bgm.-Ackermann-Straße somit wieder offen. Etwa 7500 Tonnen Asphalt wurden auf den 1,5 Kilometern verbaut, so das Tiefbauamt. Die Kosten lagen bei 1,1 Millionen Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Nach der Erneuerung der Asphaltdecke bei Stadtbergen und den vorangehenden Bauarbeiten in Kriegshaber/Bärenkeller neigt sich die Baustellen-Saison auf der B17 ihrem Ende. Laut Tiefbauamt stehen keine weiteren Arbeiten mehr für dieses Jahr an.

Diese Baustellen gibt es 2020 auf der B17 bei Augsburg

2020 geht es jedoch weiter - von Seiten des Augsburger Amtes sind im kommenden Jahr Sanierungsarbeiten an der Lärmschutzwand geplant.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Wann genau der Flüsterasphalt zwischen den B17-Anschlussstellen Eichleitnerstraße und Leitershoferstraße das nächste Mal ausgetauscht wird, lasse sich nicht exakt festlegen, heißt es. Die Lebensdauer sollte im Regelfall zwischen sechs und zehn Jahren liegen. Der offenporige Belag wurde zuletzt 2016 erneuert.

Bevor die Fahrbahn hier aufgerissen wird, steht aber noch eine andere Baumaßnahme an. Auf Höhe Stadtbergen ist ein sogenannter "Lärmschutz-Deckel" geplant. Der exakte Baubeginn ist noch unklar, zuständig ist hier das Staatliche Bauamt.

Wieso wird die B17 immer wieder zur Staufalle?

Die B17 gleicht einer Dauerbaustelle. Und daran wird sich wohl auch in den kommenden Jahren nichts ändern. Täglich fahren auf der Bundesstraße immerhin rund 80.000 Fahrzeuge durch die Stadt. Für den, im Vergleich zu weniger frequentierten Straßen, schnellen Verschleiß der Bausubstanz ist aus Sicht des stellvertretenden Tiefbauamtleiters Thomas Hertha neben der enormen Verkehrsbelastung auch das Alter der Straße verantwortlich.

Ein weiterer Grund für die vielen Bauarbeiten: Bei derart stark beanspruchten Straßen werde ein hoher Anspruch an die Verkehrssicherheit gestellt.

Diese Berichte über die Bundesstraße 17 könnten Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren