1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Der Abschied von Böhm Bubmann ist perfekt

Referenten

25.03.2011

Der Abschied von Böhm Bubmann ist perfekt

Copy of 192935016.tif
2 Bilder
Andreas Bubmann

Stadtrat stimmt der Versetzung in den Ruhestand nahezu einstimmig zu. Die Neuwahlen finden am 14. April statt

Wirtschaftsreferent Andreas Bubmann (50 Jahre, parteilos) und Ordnungsreferent Walter Böhm (62, CSU) werden in den Ruhestand versetzt. Ihr Abschied von der politischen Bühne ist somit vollzogen. Der Stadtrat hat gestern Abend gegen 22 Uhr hinter verschlossenen Türen der Versetzung in den Ruhestand zum nächstmöglichen Zeitpunkt zugestimmt.

Diese politische Entscheidung war nach der Entwicklung der zurückliegenden Wochen zu erwarten. Wie zu hören war, fiel die Entscheidung bei Bubmann einstimmig, bei Böhm gab es eine Gegenstimme. Eine große Aussprache gab es nicht, die amtsärztlichen Ergebnisse wurden akzeptiert. Bubmann und Böhm haben die Entscheidung akzeptiert. Sie werden, was theoretisch denkbar wäre, keinesfalls gegen die Versetzung klagen. Dies sagte OB Kurt Gribl gegenüber unserer Zeitung. Wann beide Referenten ausscheiden, ist nicht definitiv klar. Es sind rechtliche Fristen abzuwarten, hieß es gestern. Spätestens Mitte des Jahres soll aber alles geregelt sein.

Über die Höhe der Pensionen von Böhm und Bubmann, die im Jahr 2008 ihre Tätigkeit als Stadtminister begonnen hatten, drangen am Abend keine Informationen an die Öffentlichkeit. Klar ist, dass die Stadt Augsburg lediglich einen Anteil der Pension trägt. In beiden Fällen sind es jeweils etwas mehr als 10000 Euro im Jahr, wobei der Betrag bei Böhm höher liegt als bei Bubmann. Beide waren zuvor bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt. Böhm war viele Jahre lang Polizeichef in Augsburg, Bubmann arbeitete im bayerischen Finanzministerium und war bei den Städten Rosenheim und Bamberg beschäftigt. Freistaat und die beiden Kommunen sind dem Vernehmen nach an den Zahlungen beteiligt.

Über die Nachfolge von Bubmann und Böhm wird der Stadtrat in der Sitzung am 14. April entscheiden. Über Kandidaten wurde gestern hinter verschlossenen Türen nicht gesprochen. Die Koalition hat sich festgelegt, wenngleich beide Kandidaten noch nicht offiziell vorgeschlagen sind. Wirtschaftsleiterin Eva Weber (33 Jahre) soll Bubmann beerben, CSU-Stadtrat Volker Ullrich (35 Jahre) soll Nachfolger von Böhm werden. Weber und Ullrich sind Juristen, Ullrich ist zudem Diplom-Kaufmann (Universität).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS_Bezirk_010.jpg
Augsburg

Bezirkskrankenhaus wird Partner der Unimedizin

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket