Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Der Mann, der die Stasi herausforderte

01.07.2014

Der Mann, der die Stasi herausforderte

Günter Weinhold heute. 
3 Bilder
Günter Weinhold heute. 
Foto: Ruth Plössel

Vor 25 Jahren öffnete die DDR ihre Grenzen. Doch Günter Weinhold wollte vorher in den Westen. Er bekam so viel Ärger, dass sogar die Tagesschau berichtete.

Die Drohung kam in ausgeschnittenen und aufgeklebten Zeitungsbuchstaben. Das „Komitee zur Rettung der DDR“ warnte Günter Weinhold vor öffentlichen Aktionen. Sollte er es doch wagen, werde ihn „die volle Härte des sozialistischen Staates treffen“. Das war eindeutig. Der damals 28 Jahre alte Ingenieur reagierte trotzig. Gemeinsam mit seiner Frau beschloss er: „Wir müssen jetzt etwas machen!“ Am 1. Mai 1980 sollte es so weit sein. Die Sehnsucht nach einem Leben in Westdeutschland war groß. Und das Ehepaar mit zwei kleinen Kindern hatte die DDR-Staatsmacht schon zu sehr gereizt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.