1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Der Mann, der mit den Bällen tanzt

Porträt

16.08.2011

Der Mann, der mit den Bällen tanzt

Auch eine hohe Stellage ist für den Tempojongleur Semen Krachinov kein Hindernis, um die Bälle „einzufangen“. Noch bis 28. August zeigt er Abend für Abend seine hohe Kunst bei „Chris & the Wild Boys“ im Parktheater des Kurhauses.
Bild: Foto: agt

Semen Krachinov begeistert mit spektakulärer Jonglierkunst bei „Chris & the Wild Boys“ im Parktheater

Ein Ball tänzelt in die Höhe, ein zweiter, ein dritter, ein vierter kommen dazu. Am Ende sind es acht, die in einer perfekten Parade durch die Luft tanzen. Semen dreht sich geschmeidig und blitzschnell um die eigene Achse, fängt die Bälle sogar mit dem Fuß auf, bevor er sie wieder Richtung Bühnenhimmel katapultiert. Seine Tempojonglage wirkt perfekt, nur einmal lässt er eine Keule fallen. Sogar in einer auf dem Kopf balancierten hohen Stellage platziert er zielsicher die eingeworfenen Bälle. Dafür bekommt der junge Mann Szenenbeifall, den er mit einem glücklichen Lächeln quittiert.

Dabei war der Auftritt des jungen Russen mit Bällen und Keulen in der GOP-Show von „Chris & the Wild Boys“ im Parktheater eigentlich nicht geplant. Erst der Bühnenunfall des Einradfahrers Paul Chen, der sich bei der Premiere die Hand brach, machte den Weg für Semen frei. Hat der 24-Jährige aus Minsk damit Probleme? „Nein, ich kenne das Geschäft, das kann jedem passieren.“ Auch er sei einige Jahre als Einradartist aufgetreten, hatte Unfälle, die Engagements abrupt beendeten. Das gehöre zum Artistenleben dazu. Was ihn allerdings gefreut hat, ist die ausgesprochen liebevolle Aufnahme vom gesamten Team.

Noch bis 28. August lebt er in einem Appartement im Stadtteil Göggingen, wird dort von Vogelgezwitscher geweckt und genießt die gute Luft im „kleinen, aber sehr schönen Augsburg“. Wenn er nicht von Engagement zu Engagement weltweit unterwegs ist, lebt er in Moskau, einer Millionenstadt, in der Lärm und Abgase den Alltag oft unerträglich machen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit vier Jahren in der Zirkusmanege angefangen

Zurück zur Kunst des Semen Krachinov. Der Russe ist ein typisches Zirkuskind, seine Eltern begeisterten das Publikum über viele Jahre mit einer spektakulären Affenshow. Denen warf er als kleiner Bub im zarten Alter von vier Jahren in der Manege Äpfel zu, jonglierte damit und fand, ohne es zu ahnen, seine spätere Berufung.

Inzwischen beherrscht er das Spiel mit elf Bällen, das ist Weltrekord. Und er wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Unter anderem mit der Goldmedaille beim Moskauer Zirkus-Festival und mit Bronze beim angesehenen „Cirque de Demain“ in Paris.

Kein Grund, die Arbeit schleifen zu lassen. „Ich bin mit meinem Job verheiratet“, so Semen, der solo ist. Acht bis neun Stunden pro Tag müsse er üben, um nichts von seiner Fertigkeit zu verlieren. Denn die Jonglage gilt als eine der „saubersten“ Disziplinen in Zirkus und Varieté. Jeder Fehler wird sofort sichtbar, es gibt keinerlei Tricks, mit denen man das Publikum ablenken kann. Trotz allen Stresses ist es allerdings genau das Leben, das ihn glücklich macht, für ihn bedeutet Jonglieren absolute Erfüllung.

„Wenn ich auf die Bühne gehe, ziehe ich in den Kampf“

„Wenn ich auf die Bühne gehe, ziehe ich in den Kampf.“ Angst kennt er dabei nicht. „Würde ich mir darüber Gedanken machen, wäre es das Ende meiner Karriere“, davon ist der Artist überzeugt. Und er freut sich, wenn er mal Zeit hat, seine Eltern, die wie er weltweit unterwegs sind, zu besuchen. Seine Mutter arbeitet inzwischen mit elf Hunden, der Vater noch immer mit Affen. Immer wenn Semen sieht, wie aufwendig das Reisen mit Tieren sein kann, ist er froh, dass sein Reisegepäck so handlich ist.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Feature Augsburger Christkindlesmarkt
Christkindlesmarkt 2018

Augsburger Christkindlesmarkt 2018: Öffnungszeiten und Programm

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket