1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Der Perlachturm soll zum Jubiläum ein Geschenk erhalten

Augsburg-Stadt

17.06.2015

Der Perlachturm soll zum Jubiläum ein Geschenk erhalten

Den Perlachturm gibt es seit 400 Jahren in der heutigen Form. Zum Jubiläum will die Altaugsburggesellschaft das Glockenspiel bis zum Sommer modernisieren.
Bild: Ulrich Wagner

Perlachturm besteht seit 400 Jahren in der heutigen Form. Zum Jubiläum sollen bald ganz neue Töne aus dem Turm erklingen.

Er ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Der Perlachturm feiert dieses Jahr sein vierhundertjähriges Bestehen in seiner aktuellen Bauweise. Ursprünglich wurde der Perlachturm bereits 989 als Wachturm gebaut. Im Zuge des Rathausumbaus durch den Augsburger Baumeister Elias Holl, bekam der Turm im Jahr 1615 schließlich sein heutiges Erscheinungsbild.

Die erste Glocke wurde bereits im 14. Jahrhundert im Perlachturm installiert. Inzwischen sind es 35. Zur 2000-Jahr-Feier der Stadt Augsburg, stiftete die Altaugsburggesellschaft dem Perlachturm ein Glockenspiel. „Mit gesammelten Spenden im Wert von über 180000 Mark, konnten wir dem Turm 1984 ein lochbandbetriebenes Glockenspiel spendieren“, erklärt Anne Voit, Vorstandsvorsitzende der Altaugsburggesellschaft. „Dieses System ist heute, 21 Jahre später, allerdings nicht mehr zeitgemäß und benötigt dringend eine Erneuerung.“ Das Lochbandsystem soll durch eine elektronische Steuerung ausgetauscht werden.

„Viele Ladeninhaber im Umfeld des Perlachturms erzählen, sie könnten das immer gleiche Läuten des Turms schon nicht mehr ertragen“, so Voit. „Eine elektronische Steuerung würde für viel mehr Abwechslung im Glockenspiel sorgen.“ Dadurch könnten bis zu 99 verschiedene Melodien vom Turm erklingen. Damit die Glocken aber schönere Töne anschlagen können, müssen vorher auch die Anschläge weicher eingestellt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zwei mal täglich, um 11 und 17 Uhr kann dem Glockenspiel gelauscht werden. „Sehr musikalisch darf man beim Zuhören aber nicht sein. Das klingt inzwischen nicht mehr so schön“, findet Voit. Darum möchte die Altaugsburggesellschaft dem Turm bis zu seinem großen, runden Geburtstag im August ein neues Glockenspiel zukommen lassen. Dafür hofft die Gesellschaft auf Spenden.

„Die Generalüberholung kostet rund 25000 Euro. Alleine können wir die Summe nicht aufbringen“, weiß Voit. Bei ihrem Vorhaben wird die Gesellschaft von der Regio Augsburg Tourismus Gesellschaft unterstützt. „Trotzdem kommt es für uns auf jede einzelne Spende an. Denn sie ist ein wichtiger Schritt zu einem glockenreinen Erklingen des Perlachturms“, so Voit.

Weitere Informationen und das Spendenkonto finden Sie im Internet unter:

www.altaugsburggesellschaft.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Susanne_Parker.tif
Augsburg

Britischem Ehepaar passiert Missgeschick in Augsburg

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket