Newsticker

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Der Wochenmarkt im Bärenkeller macht keine Winterpause

Augsburg

29.11.2018

Der Wochenmarkt im Bärenkeller macht keine Winterpause

Christine Deschler (links) und Alexander Schilling von der Aktionsgemeinschaft Pro Bärenkeller sind froh, dass Renate Schmid beim Wochenmarkt unermüdlich die Stellung hält.
Bild: Siegfried Kerpf

Die Initiatoren möchten das Angebot auf dem Bürgerplatz erweitern. Das gestaltet sich schwierig.

Auf dem Wochenmarkt im Bärenkeller wird am Samstag, 15. Dezember, Saisonabschluss gefeiert. Die Kunden müssen aber nicht um ihre Weihnachts- und Silvestereinkäufe bangen. „Der Markt geht ohne Pause an den Samstagen von 9 Uhr bis mittags weiter, auch am 22. und 29. Dezember sind die Händler auf dem Bürgerplatz“, verspricht Christine Deschler.

Einkaufsmöglichkeiten alles andere als rosig

Wie schon ihr Vorgänger Norbert Ammer kämpft die aktuelle Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Pro Bärenkeller wie eine Löwin für den Fortbestand des kleinen Wochenmarkts im Zentrum des Stadtteils. Er ist kein Selbstläufer, obwohl die Einkaufsmöglichkeiten im Bärenkeller alles andere als rosig sind und auch die Eröffnung des Supermarkts am Zaunkönigweg noch auf sich warten lässt.

Vor mehr als vier Jahren wurde der Wochenmarkt am Bürgerplatz ins Leben gerufen. Seither bemühen sich die Initiatoren darum, so viele Händler zu gewinnen, dass die Kunden ein breit gefächertes Angebot haben. Teilweise strichen Fieranten die Segel, weil zu wenig Geschäft ging. In der Folge blieben wiederum die Käufer aus, weil es ihnen an Auswahl fehlte.

Käsehändler fehlt

Im Sommer verteilte die Aktionsgemeinschaft beim Gemeindefest Flugblätter mit einem eindringlichen Appell. „Wenn keiner einkauft, dann müssen wir den Wochenmarkt schließen“, stand darauf geschrieben. Von einem Aus ist momentan nicht die Rede, auch wenn Christine Deschler das Angebot unbedingt erweitern möchte. Schmerzlich vermisst wird ein Käsehändler. Neben dem Metzgerwagen mit Wurst und Fleisch hält aktuell nur Renate Schmid die Stellung. Die Händlerin, die früher im Bärenkeller einen eigenen Laden hatte, verkauft an einem Stand Gemüse und Obst des Biobauern Armin Salzmann sowie Eier, Kartoffeln und Nudeln vom Hofladen Brem. Ganzjährig fährt zusätzlich am Mittwoch der Hendlwagen vor. Wer lieber Steckerlfisch mag, wird nach der Winterpause an jedem ersten Samstag auf dem Wochenmarkt fündig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren