1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Augsburger Altstadt wird zur Großbaustelle

Augsburg

13.03.2018

Die Augsburger Altstadt wird zur Großbaustelle

Am Hunoldsgraben haben am Dienstag die Bauarbeiten begonnen. Es gibt in der Altstadt teils massive Beeinträchtigungen für Anwohner und Autofahrer. Die Arbeiten dauern bis August.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Im Hunoldsgraben in der Augsburger Altstadt haben die Arbeiten begonnen. Es gibt massive Beeinträchtigungen für Anwohner und Autofahrer.

Für Anwohner, Passanten und Autofahrer wird es in den nächsten Monaten wieder etwas ungemütlicher in der Altstadt. Der Grund: Der Hunoldsgraben, der an den Elias-Holl-Platz grenzt, wird zur Großbaustelle. Die Arbeiten haben am Dienstag begonnen. Einzelne Bereiche der Straße sind aufgerissen. Für Verkehrsteilnehmer bedeutet dies teils massive Beeinträchtigungen. Derzeit ist die Fahrt vom Elias-Holl-Platz in den Hunoldsgraben gesperrt. Auch an anderer Stelle des Hunoldsgraben – auf Höhe der Kindertagesstätte – ist ein Durchkommen mit dem Auto kaum mehr möglich.

Stadtwerke verlegen Glasfaserleitungen für schnelles Internet

Zur Orientierung: Die beiden Bautrupps arbeiten sich zu jener Stelle hin, wo der Judenberg auf den Hunoldsgraben trifft. Die Zufahrten zu den Grundstücken und Tiefgaragen werden grundsätzlich möglich sein, ebenso der Zugang zu den Geschäften und Wohnhäusern und der Durchgang für Fußgänger, heißt es. Die Bauarbeiten im Hunoldsgraben haben auch Auswirkungen auf die Weiße Gasse. Es ist die kleine Straße, in der unter anderem das Bekleidungsgeschäft „Mode im Lustgarten“ sitzt.

Hier sind Parkplätze weggefallen, weil dieser Bereich für die Baustelleneinrichtung benötigt werden. Dies gilt ebenso für das kleine Gässchen am Elias-Holl-Platz, auf Höhe des Restaurants „Die Ecke“. Im ersten Schritt der umfangreichen Arbeiten im Hunoldsgraben verlegen die Stadtwerke Glasfaserleitungen für schnelles Internet. Zudem erneuern sie die Stromleitungen. Diese Arbeiten werden voraussichtlich sechs bis sieben Wochen dauern.

Wegen Straßenpflaster: Umleitungsstrecke für Autofahrer und Fußgänger

In einem zweiten Schritt wird anschließend das Straßenpflaster neu verlegt. Diese Arbeiten haben noch massivere Auswirkungen. Das städtische Tiefbauamt hat dafür vier Bauabschnitte vorgesehen. Begonnen werden soll mit den Arbeiten ab 23. April. Das Ende ist für den 10. August vorgesehen. Diese Arbeiten wirken sich für Anwohner deshalb gravierend aus, weil an einzelnen Tagen Tiefgaragen wegen der Baustelle nicht angefahren werden können. Selbst Fußgänger werden Schwierigkeiten haben, sich dann an der Baustelle vorbeizuschlängeln. Es gibt daher für sie eine Umleitungsstrecke.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS9661.jpg
Augsburg

Diese neuen Läden kommen in die Augsburger Altstadt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket