Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Elfe und der Countryman

Musik

21.04.2015

Die Elfe und der Countryman

Sara Nücken und Steffen Brückner sind das Duo Mrs. Greenbird, das seit seinem Sieg bei einer Casting-Show auch Chart-Erfolge feiert.
Bild: Eric Zwang-Eriksson

Mrs. Greenbird mixt Country mit Mystik im Spectrum Club

Grün, so weit das Auge reichte: die Flausch-Teppiche, die den Boden der Bühne bedeckten; die Federboas, die sich Schlingpflanzen-gleich um die Mikrofonständer wanden. Selbst die Farbe des Schlagzeugs veränderte sich von unten nach oben, verlief vom Silber ins Grüne. Und mitten drin, in all dem Grün, umrahmt von glitzernden Lichtersträuchern, standen sie: eine Elfe ganz in Weiß und ein Contryman in dunklem Hemd und dunkler Hose, bewehrt mit einer akustischen Gitarre. Das war Mrs. Greenbird, das Kölner Senkrechtstarter-Duo des Jahres 2012, das in den Spectrum Club gekommen war, um neue und alte Songs zum Besten zu geben.

Im Gegensatz zur jungen Marburger Sängerin Lisa Marie Fischer, die mit sanften Klängen aus der akustischen Gitarre und ebensolcher Stimme als Solo-Support den Abend eröffnete, ließ sich das Grünvogel-liebende Duo von weiteren Musikern unterstützen. In seiner zurückhaltenden Art belebte die Begleitband die Songs der beiden Kölner Künstler Sarah Nücken und Steffen Brückner.

Ende 2012 war das Debütalbum von Mrs. Greenbird, veröffentlicht einen Monat nach dem Sieg bei der Castingshow X Factor, direkt und ohne Umwege auf Platz eins der deutschen Albumcharts gelandet. Für das zweite Album „Postcards“, im November 2014 auf den Markt gebracht, waren die beiden Musiker gar nach Nashville gefahren, um den Aufnahmen authentisch-amerikanischen Ausdruck zu verleihen. Ihre Musik ist eine funktionierende Mixtur aus Country, Folk und Pop mit jeder Menge mystischer Momente. Letztere werden unterstrichen von den englischsprachigen Texten, die schon mal von Elfen, Einhörnern und anderen zauberhaften Wesen erzählen. Diese Mixtur aus Country und Mystik, sie funktionierte nicht nur wunderbar, sie spiegelte sich auch adäquat in der aufwendigen Bühnenausstattung wieder. Und nicht zuletzt stellt sie das Alleinstellungsmerkmal von Mrs. Greenbird dar.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren