1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Kaufbachbrücke am Zoo wird drei Tage lang komplett gesperrt

Augsburg

12.11.2019

Die Kaufbachbrücke am Zoo wird drei Tage lang komplett gesperrt

Die Kaufbachbrücke ist seit März eine Baustelle. Nun ist sie von Dienstag bis Donnerstag Zeit komplett dicht.
Bild: Silvio Wyszengrad

Autofahrer aufgepasst: Die Brücke nahe der Friedberger Straße in Augsburg wird von Dienstag bis Donnerstag komplett gesperrt. Die Arbeiten dauern bis ins nächste Jahr.

Die kleine Kaufbachbrücke im Stadtteil Spickel wirkt unscheinbar. Das Bauwerk dient zur Anbindung der Friedberger Straße in Richtung Zoo und Botanischer Garten. Die Brücke an der Siebentischstraße rückte allerdings in diesem Jahr stärker ins Bewusstsein. Wegen einer Sanierung ist die Brücke seit März nur einspurig befahrbar. Die Ausfahrt auf die Friedberger Straße ist nicht möglich. Der Verkehr wird deshalb umgeleitet. Die halbseitige Sperrung mag auch eine Ursache gewesen sein, warum es dieses Jahr ein deutlich größeres Verkehrschaos rund um den Zoo gegeben hat. Vor allem an besucherstarken Tagen kam es immer wieder zu Staus.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kaufbachbrücke gesperrt: So verläuft die Umleitung

Die Verkehrssituation wird sich nun für einen überschaubaren Zeitraum nochmals verschärfen. Von Dienstag bis Donnerstag ist die Brücke überhaupt nicht befahrbar. In dieser Zeit ist das Gebiet rund um Zoo und Botanischer Garten nur über die Hofrat-Röhrer-Straße zu erreichen. Die Umleitungsstrecke führt von der Friedberger Straße aus über das Rote Tor, Haunstetter Straße, Inverness-Allee und die Hofrat-Röhrer-Straße.

Auch der Linienweg der Buslinie 32 muss angepasst werden. In Fahrtrichtung Zoo/Botanischer Garten wird die Buslinie über die Baumgartnerstraße geleitet. Notwendige Ersatzhaltestellen werden in der Baumgartnerstraße auf Höhe der Inverness-Allee und in der Hofrat-Röhrer-Straße auf Höhe der Siebentischstraße eingerichtet. Stadteinwärts bleibt alles wie bisher.

Die Kaufbachbrücke am Zoo wird drei Tage lang komplett gesperrt

Die dreitägige Komplettsperrung ist quasi der Startschuss für eine weitere Bauphase. Die bisher getrennt voneinander erbauten Brückenteile müssen erschütterungsfrei miteinander verbunden werden, teilt die Stadt mit. Im Anschluss an die Vollsperrung wird für die weiteren Arbeiten wieder bis Mitte Dezember die halbseitige Sperrung eingerichtet. Aus Witterungsgründen wird die Kaufbachbrücke dann zunächst provisorisch asphaltiert. Danach sind während des Winters alle Fahrbeziehungen für den Verkehr wieder möglich.

Bei der Sanierung der Brücke gab es allerdings Verzögerungen. Dies bedingt, dass die Arbeiten erst im Jahr 2020 abgeschlossen werden. Daher muss die halbseitige Sperrung der Brücke im Frühjahr noch einmal für einige Wochen eingerichtet werden. In dieser Zeit ist dann wieder von der Friedberger Straße aus nur die Einfahrt in die Siebentischstraße möglich.

Die neue Kaufbachbrücke ist deutlich breiter

Der politische Beschluss, einen Neubau zu errichten, war vor einiger Zeit gefallen. Die Brücke wird um 3,60 Meter breiter als bislang. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es mehr Platz. Das teilweise aus den 1930er-Jahren stammende Bauwerk war in einem schlechten Zustand, die Abmessungen und Tragfähigkeit entsprachen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Die neue Brücke kostet 1,3 Millionen Euro. Es fließen Zuschüsse vom Freistaat.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren