Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Polizei im Augsburger Süden hat einen neuen Chef

Augsburg

26.10.2020

Die Polizei im Augsburger Süden hat einen neuen Chef

Sie leiten jetzt die Polizeiinspektion Augsburg-Süd: Robert Kühnel (rechts) und sein Stellvertreter Thomas Seitz.
Bild: Polizei

Robert Kühnel ist der neue Leiter der Polizeiinspektion Augsburg-Süd. Auch sein Stellvertreter ist neu.

Er galt seit Jahren schon als der "heimliche Chef" der Inspektion Augsburg-Mitte, nun ist er auch offiziell der Chef einer Polizeiinspektion geworden. Robert Kühnel, 51, leitet künftig die Polizeiinspektion (PI) Augsburg-Süd. Kühnel folgt damit Peter Trippmacher nach, der seit Kurzem an der Spitze der Einsatzabteilung des Polizeipräsidiums steht.

Robert Kühnel war in den vergangenen sechs Jahren stellvertretender Chef der Polizei in der Augsburger Innenstadt. Eine große Aufgabe dabei war unter anderem der Einsatz rund um den AfD-Parteitag im Jahr 2018 in Augsburg mit rund 6000 Gegendemonstranten. Immer wieder musste er auch längere Zeit die kommissarische Leitung des Reviers übernehmen. Der 51-Jährige war nach seiner Ausbildung unter anderem beim Unterstützungskommando (USK) der Bereitschaftspolizei, bei der alten Innenstadtwache 1 in Augsburg sowie beim Bundes- und Landeskriminalamt tätig.

Neben Robert Kühnel als neuem Chef bekommt die PI Süd gleich auch einen neuen Stellvertreter, den 43-jährigen Thomas Seitz. (jöh)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren