1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die eigentlichen Sieger sind andere

Augsburg

05.07.2018

Die eigentlichen Sieger sind andere

Das Benefizspiel Datschiburger Kickers gegen die Hessing-Auswahl in der Karl-Mögele-Sportanlage in Göggingen endete mit 10:3 für die Kickers. Beim Elfmeterschießen am Ball:Landtagsabgeordneter Johannes Hintersberger.
Bild: Fred Schöllhorn

Sieg der Datschiburger Kickers im Benefizspiel gegen die Hessing-Auswahl zugunsten des Hauses für Kinder.

In einem wahren Torfestival besiegte die traditionsreiche Wohltätigkeitsfußballmannschaft Datschiburger Kickers die Auswahl der Hessingkliniken am vergangenen Samstag mit 10:2. Doch die eigentlichen Gewinner des Sport-events in der Karl-Mögele-Sportanlage waren die Kinder des Hessing Förderzentrums für Kinder. Bei herrlichem Sommerwetter und einer Kulisse von 450 Besuchern spielten die beiden Mannschaften rund 4000 Euro an Spendengeldern für die dringend erforderliche Erweiterung des integrativen Kinderhauses in Göggingen ein. Auch wenn das Endergebnis einen einseitigen Spielverlauf vermuten lassen könnte, bot die vierte Begegnung zwischen den beiden Teams einen abwechslungsreichen Nachmittag. Dafür sorgte neben dem Spiel auch das bunte Rahmenprogramm. Von Kolpingkapelle über einen Luftballonkünstler bis hin zur Autogrammstunde von Kanuslalom-Olympiasieger Alexander Grimm war für jeden etwas dabei.

Gute Motivation

Doch auch auf dem Spielfeld ging es munter zur Sache. Offenbar gut motiviert durch die Eröffnung der Cheerleader Gruppe des TV Augsburg legten die Datschiburger Kickers bereits in der vierten Minute vor, als Konrad Spatschek zur Führung einnetzte. Doch die Antwort folgte auf dem Fuße. Nach einer Traumflanke von Julia Aucktor köpfte Horst Scherer zum Ausgleich (12. Minute). Doch in den darauffolgenden zehn Minuten zeigten die Datschiburger Kickers ihre Klasse und erhöhten durch Stefan Scheurer, Joachim Frey und Joachim Schnürer auf 4:1 (17., 20. und 22. Minute).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kurz vor dem Pausenpfiff der 35 Minuten dauernden Halbzeit half dann das Hessing-Team durch einen unglücklichen Rückpass noch mit und so ging es mit 5:1 in die Trinkpause. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es dann dank guter Gegenwehr der Mediziner beinahe 15 Minuten bis Thomas Kobold einen Volleyschuss mithilfe der Querlatte zum 6:1 verwandelte (47. Minute). Keine fünf Minuten später spielte dann derselbe Torschütze den sehr guten Keeper Philipp Einwang aus und schob zum 7:1 ein (51. Minute). Danach folgte noch zum 8:1 die Kür: Stefan Scheurer erzielte per Fallrückzieher seinen zweiten Treffer in der Partie (59. Minute).

Vor den Augen der Fans

Doch mit nur einem Tor wollte sich auch das Hessing-Team vor den Augen so vieler Fans nicht zufrieden geben. Also legten Oliver Herrmann und Silvia Reissner ein furioses Sturmduett hin. Dieses endete mit einer zielgenauen Vorlage Herrmanns auf Reissner, die abgeklärt zum 8:2 einschob (61. Minute). Wer dachte, das Spiel würde nun in eine ruhige Schlussphase übergehen, täuschte sich aber. Katja Meier verwandelte noch einen fälligen Elfmeter für die Datschiburger (9:2, 65. Minute) bevor die Datschiburger Kickers in der 68. Minute noch auf 10:2 erhöhten. Doch den Schlusspunkt setzte Leonard Henning, der den Ball durch die Beine des Datschiburger Tormanns Richard Schwarzer zum 10:3 Endstand schob (69. Minute).

Nach diesem ereignisreichen Spiel ließen beide Mannschaften und die Zuschauer den Nachmittag bei einem gemeinsamen Essen gemütlich ausklingen und planten wahrscheinlich bereits eine Revanche – zugunsten der wahren Gewinner dieses Nachmittags: den Kindern des Hessing Förderzentrums.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Das Bier strömt - die Massen auch: Das Münchner Oktoberfest hat begonnen. Foto: Matthias Balk
Oktoberfest 2018

Besucheransturm am ersten Wiesen-Wochenende

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden